MOTORMOBILES

Das Automagazin im Internet

Orderbücher sind geöffnet: Der Seat Leon e-Hybrid

Der Seat Leon e-Hybrid beim Laden an der Wallbox. Der PHEV beherrscht vollaufgeladen bis zu 72 Kilometer rein elektrisches Fahren - Bildnachweis: Seat

 

Bis zu 72 Kilometer rein elektrisches Fahren

 

Ab sofort ist der neue Seat Leon e-Hybrid erhältlich. Den Antrieb des spanischen Kompakten übernimmt dabei die Kombination aus einem hocheffizienten Benzin-Verbrennungsmotor und einem kräftigen Elektromotor. Der neue Seat Leon e-Hybrid kann sich so bis zu 72 Kilometer rein elektrisch fortbewegen und sogar an einer gewöhnlichen 230-Volt-Steckdose nachgeladen werden. Die Preise beginnen unter Einbezug der aktuellen E-Mobilitäts-Prämie bereits bei 27.085 Euro. Im Leon e-Hybrid kumulieren sich der Elektromotor und der Verbrenner zu einer Systemleistung von 204 PS, die das Fahrzeug in 7,4 Sekunden (Sportstourer: 7,7 Sekunden) aus dem Stand auf 100 km/h und weiter auf bis zu 220 km/h beschleunigen.

Käufer des neuen Seat Leon e-Hybrid profitieren von der aktuellen E-Mobilitäts-Prämie. Dank der Kombination aus staatlichem Zuschuss und preislicher Förderung durch Seat über insgesamt 7.110 Euro beginnen die Preise für den Seat Leon e-Hybrid als Fünftürer in der auf Sportlichkeit ausgelegten Ausstattungslinie FR bereits bei 27.085 Euro – und damit auf dem Niveau der Modellvarianten ohne Hybridantrieb.

 

Top