MOTORMOBILES

Das Automagazin im Internet

Parking-App “EasyPark” auf Apple CarPlay: Parkgebühren per Klick bezahlen

Als erste Parking-App in Europa läuft EasyPark auf der Fahrzeugsoftware Apple CarPlay. Damit können Autofahrer europaweit Parkgebühren minutengenau und bargeldlos bezahlen - Bildnachweis: EasyPark

 


Als erste Parking-App in Europa läuft EasyPark auf der Fahrzeugsoftware Apple CarPlay. Mit EasyPark können Autofahrer europaweit Parkgebühren minutengenau und bargeldlos bezahlen. Dabei verbindet Apple CarPlay das Smartphone mit dem Infotainmentsystem, um zu navigieren, Musik abzuspielen und jetzt auch, um komfortabel zu parken.

EasyPark und andere Apps auf Apple CarPlay steuern die Anwender über die gewohnten Bedienelemente im Auto, also mit Tasten und Touchscreen. Voraussetzung ist, dass das iPhone mit dem Fahrzeug verbunden ist. Inzwischen verfügen rund 80 Prozent aller neuverkauften Autos über Apple CarPlay.

  

EasyPark und andere Apps auf Apple CarPlay steuern die Anwender über die gewohnten Bedienelemente im Auto – Bildnachweis: EasyPark

 

Zeitnah zur Integration von Apple CarPlay wird es zudem eine neue zusätzliche Bezahllösung für die App geben. Dafür arbeitet EasyPark mit der S-Payment zusammen, dem Kompetenzcenter Payment der Sparkassen-Finanzgruppe. Ganz ohne Smartphone lässt sich EasyPark bereits über die Onboard-Systeme aktueller Modelle von Volvo, Mercedes und Polestar bedienen.

Mit mehr als zwölf Millionen Anwendern ist EasyPark die beliebteste Parking-App in Europa. Sie ist in mehr als 275 deutschen Städten nutzbar, unter anderem in Frankfurt, Köln, Hamburg und Berlin (alle Städte: easypark.de/help/de/3046). Europaweit sind es über 2.200 Städte in 20 Ländern, Tendenz steigend.

Top