Peer-to-Peer Carsharing Marktplatz: Turo vermeldet 6 Monate nach Start bereits 1.000 gelistete Fahrzeuge

24. Juli 2018 22:31 Autor:

Carsharing-Anbieter Turo überschreitet 1.000 gelistete Fahrzeuge in weniger als sechs Monaten – Bildnachweis: Turo


Geld verdienen mit dem eigenen Auto – Interesse an privatem Carsharing

Sechs Monate nach dem Deutschlandstart am 19. Januar verkündet Turo, der Peer-to-Peer Carsharing Marktplatz, die Marke von 1.000 gelisteten Fahrzeugen in Deutschland überschritten zu haben. Das Wachstum zeigt, dass das Interesse an privatem Carsharing groß ist.

Bei einer durchschnittlichen Mietdauer von drei Tagen haben Vermieter auf Turo in Deutschland Einnahmen in Höhe von rund 250 Euro pro Buchung generiert. Das entspricht gut 80 Euro für jeden Tag, an dem das private Fahrzeug über Turo geteilt wurde. Wie andere Märkte bereits zeigen, kann die private Vermietung eines Fahrzeugs über Turo die laufenden Kosten kompensieren beziehungsweise erheblich senken. Durchschnittlich genügen auf Turo neun Tage Vermietung pro Monat, um die Finanzierungskosten des Kaufs eines Neuwagens wieder einzuspielen.

 

Nach den Registrierungen auf Turo zu urteilen, ist Berlin die Hauptstadt des privaten Carsharing: 12% der Fahrzeuge werden hier zur Vermietung angeboten. Es folgen die Metropolen München (8%), Hamburg und Stuttgart (5%) sowie Frankfurt (4%). Damit entfällt ein Drittel des Angebots auf fünf der größten Städte Deutschlands.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung bisher - sei der Erste!)
Loading...