São Paulo 2018: VW zeigt kleinen Pick-up mit multivariabler Ladefläche

30. Oktober 2018 04:54 Autor:

Volkswagen zeigt in Barsilien die Studie eines kleinen Pick-up mit multivariabler Ladefläche – Bildnachweis: VW

Tiguan-Pritschenwagen für Südamerika

Neuartiges Pickup-Concept wird weltweit erstmals am 06. November auf der São Paulo International Motor Show gezeigt. Dieser Messe kommt die Bedeutung einer Leitmesse auf dem für VW so wichtigen südamerikanischen Markt zu. Die sriennahe Studie vereint urbane SUV-Stilelemente mit der DNA eines clever konzipierten PickupsVolkswagen wird am 6. November als Weltpremiere ein außergewöhnliches Pickup-Concept vorstellen: Mit der Studie fusionieren die Eigenschaften eines digital vernetzten SUV und die Variabilität eines konsequent durchdachten Pickups zu einem neuen, urban ausgerichteten Fahrzeugkonzept.

Pick-ups sind in Asien und Südamerika sehr gefragt

Über konkrete weitergehende  Informationen hält VW noch bedekct. Dies betriofft auch die Antriebsoptionen. Ein Novum dieses Konzeptes ist die multivariable Ladefläche: Sie kann durch die klappbare Rückwand der Doppelkabine mit wenigen Handgriffen signifikant verlängert werden.Positioniert ist das Concept Car unterhalb des Amarok, basiert jedoch auf dem Modularen Querbaukasten (MQB), wie beispielsweise auch der erfolgreiche Kompakt-SUV Tiguan. Die Weltpremiere der allradgetriebenen Studie leitet gleichzeitig den Countdown für das Debüt der Serienversion ein: Sie wird – nahezu unverändert – in absehbarer Zukunft auf den brasilianischen Markt kommen. Das Potenzial dieses neuen Pickups ist allerdings so groß, dass das Fahrzeugkonzept auch für andere Regionen vorstellbar wäre.

 

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung bisher - sei der Erste!)
Loading...