Seat setzt Wachstumstory fort

12. November 2019 20:48 Autor:
Seat steuert 2020 auf ein Rekordergebnis zu – Bildnachweis: Seat

Der weltweite Absatz von Seat steuert 2019 auf einen neuen Rekordwert zu

Bereits deutlich vor dem Jahresende steuert der weltweite Absatz von Seat auf einen neuen Rekordwert zu: Von Januar bis Oktober lieferte die spanische Automobilmarke 498.700 Fahrzeuge aus. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum (449.000 Fahrzeuge) entspricht das einer Steigerung von 11,1 Prozent. Mit diesem Ergebnis hat Seat ein Absatzplus von fast 50.000 Fahrzeugen erzielt.

Auch im Oktober setzte Seat seinen starken Aufwärtstrend fort: Im vergangenen Monat stiegen die Zulassungszahlen erneut um mehr als 30 Prozent im Vergleich zum Oktober 2018. Konkret bedeuten die 43.900 verkauften Fahrzeuge ein Plus von 31,3 Prozent (2018: 33.400).

Wachstumstreiber für die hervorragenden Zulassungszahlen der Spanier sind vor allem die Ergebnisse aus Deutschland, Frankreich und Italien. In Deutschland freut sich Seat über 118.960 Neuzulassungen von Januar bis Oktober (+21 Prozent). Frankreich ist der viertgrößte Markt für Seat (31.300, +20,6 Prozent), gefolgt von Italien mit 22.600 Auslieferungen (+28,1 Prozent). Auch in Spanien und Großbritannien hat Seat seinen Wachstumskurs fortsetzen können – entgegen dem Branchentrend in diesen Ländern. In Spanien ging der Absatz um 1,7 Prozent (94.900 Fahrzeuge) nach oben, während Großbritannien einen Zuwachs von 9,1 Prozent (59.700) vermelden konnte.

Auch andere europäische Länder weisen in ihrer bisherigen Jahresbilanz herausragende Wachstumszahlen von mehr als 20 Prozent aus, darunter die Schweiz (11.000, +21,9 Prozent), die Niederlande (9.800, +26,8 Prozent), Schweden (7.600, +27,4 Prozent) und Dänemark (6.300, +51,6 Prozent). In der Schweiz hat Seat noch zehn Monaten bereits mehr Fahrzeuge verkauft als 2018 insgesamt und kann auf das höchste Volumen seiner Geschichte zurückblicken. Auch in Mexiko (20.300; +6,3 Prozent), Österreich (18.300; +8,6 Prozent), Portugal (9.500; +11,6 Prozent) und Irland (4.100; +11,3 Prozent) konnte das Unternehmen ein deutliches Zulassungsplus erzielen.

Bestes Betriebsergebnis aller Zeiten

Die Rekordzulassungszahlen schlagen sich in sehr positiven Finanzdaten nieder, gestützt durch den positiven Effekt, den der große Erfolg der SUV-Modelle hat, die von Januar bis September 43 Prozent der Seat Auslieferungen ausmachten. Laut den vom Volkswagen Konzern am 30. Oktober vorgelegten Zahlen stieg der Betriebsgewinn von Seat in diesem Zeitraum um 4,2 Prozent auf ein Rekordergebnis von 248 Millionen Euro (237 Millionen Euro von Januar bis September 2018). Außerdem wuchs der Umsatz um 14 Prozent auf 8,828 Milliarden Euro (Januar bis September 2018: 7,744 Mrd.).

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung bisher - sei der Erste!)
Loading...