Shanghai 2019: Ai-Ways zeigt Brennstoffzellen für Methanol – Methanol vs. Hydrogen

5. November 2019 23:48 Autor:

Aiways auf der China International Import Expo CIIE

Aiways ist der erste chinesische Automobilhersteller der Pkw mit Brennstoffzellen für den Betrieb mit Methanol anbieten dürfte. Der Chinesische Hersteller stellt aktuell seine neuesten Innovationen in diesem Bereich auf der China International Import Expo (CIIE) 2019 vor. Noch bis zum Sonntag, den 10. November, wird im National Exhibition and Convention Center in Shanghai coin dem chinesischen Hersteller u.a. eine batterie-elektrische Fahrzeugplattform mit integrierter Methanol-Brennstoffzellen-Technologie gezeigt. Die Technologie steht im Einklang mit den Bemühungen von Aiways, sein Angebot an Elektroautos für den chinesischen und globalen Markt zu diversifizieren. Die Kombination aus Batterie und Methanol-Brennstoffzelle könnte die Nachteile von Hybridfahrzeugen beseitigen.

Methanol-Brennstoffzelle aus Dänemark

Anfang des Jahres wurde Aiways Gesellschafter von Blue World Technologies, einem dänischen Entwickler und Hersteller von Komponenten und Systemen für Methanol-Brennstoffzellen. Ziel ist es, gemeinsam an der Entwicklung von Fahrzeugen zu arbeiten, die neue Energieformen nutzen. Autos, die mit methanolbasierter Brennstoffzellentechnologie ausgestattet sind, sind effizienter, umweltfreundlicher und einfacher zu bedienen als herkömmliche Fahrzeuge auf Methanol-Wasserstoff-Basis.

Die Brennstoffzelle auf Methanolbasis erweitert die Reichweite durch Aufladen der kleinen Batterie und bietet die Möglichkeit schnell zu tanken. Die Verwendung von Methanol als Kraftstoff bietet Möglichkeiten zur Wiederverwendung der bestehenden Tankinfrastruktur. Grünes Methanol ist synthetisiert. Es bindet das in der Luft enthaltene CO2 und gibt es bei der späteren Energieabgabe wieder an die Luft ab. Grünes Methanol ist somit der perfekte Energieträger für eine saubere und neutrale mobile Energiequelle. Als Reaktionsprodukte entstehen Wasser und CO2. In drei bis fünf Minuten ist der Wagen betankt und es steht wieder genug Energie für die Weiterfahrt zur Verfügung Die Technologie wird bereits im elektrischen Supersportwagen Gumpert Nathalie eingesetzt. Dieser Supersportwagen wurde in Deutschland im Entwicklungszentrum von Aiways in Ingolstadt entwickelt.

 

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung bisher - sei der Erste!)
Loading...