MOTORMOBILES

Das Automagazin im Internet

Skoda Scala – Der Rapid-Nachfolger macht sich warm

Nun steht auch der Name fest: Skoda Scala - Bildnachweis: Skoda

Nach der ersten Silhouette gibt Skoda nun auch den Namen seines neuen Kompaktmodells bekannt: Skoda Scala


Neuer Name für neues Kompaktmodell

Nach der ersten Silhouette gibt Skoda nun auch den Namen seines neuen Kompaktmodells bekannt: Skoda Scala. Der Name kommt vom lateinischen Wort „scala“ und bedeutet „Treppe“ oder „Leiter“ und steht zugleich für den nächsten großen Schritt des tschechischen Automobilherstellers im Kompaktsegment nach vorne. Als erstes Skoda Serienmodell in Europa trägt der neue Scala auch anstelle des Skoda Logos den Skoda Schriftzug mittig auf der Heckklappe.

Mit dem Scala launcht Skoda seine neue Exterieur- und Interieurdesignsprache erstmals in einem Serienmodell. Sie hatte bereits auf dem Pariser Automobilsalon in Gestalt der Skoda Vision RS für Aufsehen gesorgt. Mit dem neuen Modell macht die tschechische Traditionsmarke auch technisch einen großen Schritt und offeriert innovative Ausstattungsfeatures, die bislang nur in höheren Klassen zu finden waren.

Zu erkennen an der Aufschrift Skoda auf der Hecktür, die mit dem Skoda Scala nun erstmalig auch auf europäischen Skoda Serienmodellen zu finden ist – Bildnachweis: Skoda

Anzeige:

Top