Skoda schafft trotz Covid-19 eine im ersten Halbjahr eine Umsatzrendite von 3,0 Prozent

 

7,55 Mrd. Euro Umsatz  im ersten Halbjahr 2020

 

Die Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie haben im ersten Halbjahr 2020 auch bei Skoda die Fahrzeugauslieferungen und finanziellen Kennzahlen belastet. Der Umsatz der Skoda Group betrug in den ersten sechs Monaten 7,55 Milliarden Euro, gleichwohl belief sich das Operative Ergebnis noch auf 228 Millionen Euro – trotz des 39-tägigen Shutdowns der tschechischen Werke und der massiven Beeinträchtigung der Absatzkanäle insbesondere im April.

Die Umsatzrendite liegt vor diesem Hintergrund bei 3,0 Prozent. Insgesamt konnte Skoda von Januar bis Juni 426.700 Fahrzeuge an Kunden ausliefern. Seit Juni verzeichnet der tschechische Automobilhersteller positive Effekte seiner individuell auf die jeweiligen Marktgegebenheiten zugeschnittenen Restart-Programme, die Auftragseingänge lagen zuletzt über dem Vorjahresniveau. Sollte es nicht wieder zu einer deutlichen Verschlechterung der Covid-19-Situation kommen, rechnet Skoda in den kommenden Wochen und Monaten mit einer sukzessiven Stabilisierung der Situation auf den Weltmärkten. Mit 261 Millionen Euro blieben die Sachinvestitionen im zurückliegenden Halbjahr auf hohem Niveau – Skoda investiert weiterhin konsequent in die Zukunft und Entwicklung des Unternehmens.

 

Fahrt mit Skodas erstem E-Modell Enyaq auf VWs Mobilen Elekktrobaukasten (MEB) – Bildnachweis: Skoda

  

Die Gretchenfrage: Wie gut kommt der das neue Elektro -SUV Enyaq an?

 
 
In seinen mittel- und langfristigen Zielen hält das Unternehmen fest und setzt die größte Modelloffensive in seiner Geschichte konsequent fort. Zwischen 2019 und Ende 2022 plant der Hersteller, 30 neue Modelle, Derivate, Produktaufwertungen oder Varianten zu präsentieren. Außerdem macht er mit dem rein batterieelektrischen Enyaq iV einen großen Schritt bei der Umsetzung seiner Elektromobilitätsstrategie – das SUV ist das erste Elektrofahrzeug von Skoda, das von vornherein als solches entwickelt wurde. Im September wird das wichtigste Skoda Modell im Jahr 2020 erstmals der Öffentlichkeit präsentiert.