MOTORMOBILES

Das Automagazin im Internet

Skoda startet neuen Powerpass zum europaweiten Aufladen

Skoda Enyaq iV - Bildnachweis: Skoda

  

   
Alle Ladedaten und Zahlungen übersichtlich in der Powerpass-App auf dem Smartphone

Allen Nutzern eines Elektrofahrzeugs von Skoda steht ab sofort der neue Powerpass zur Verfügung. Die gleichnamige Smartphone-App oder eine RFID-Chipkarte ermöglichen ihnen den unkomplizierten Zugang zu rund 150.000 Ladestationen in ganz Europa inklusive des Schnellladenetzes von Ionity entlang europäischer Hauptverkehrsachsen. Die Powerpass-App zeigt geeignete Ladestationen an und fasst alle Ladevorgänge sowie die monatliche Abrechnung übersichtlich zusammen.

Eine Karte und eine App für alles: Mit dem Powerpass können die rein batterieelektrischen Modelle Skoda Enyaq iV und Skoda Citigo iV sowie die Plug-in-Hybridfahrzeuge Octavia iV, Octavia RS iV und Superb iV ganz bequem an bis zu 150.000 Ladestationen in ganz Europa nachladen. Neben den öffentlichen Schnellladesäulen des europaweiten Ionity-Ladenetzwerks zählen dazu auch viele weitere öffentliche Ladepunkte anderer Betreiber.

Powerpass-App von Skoda – Bildnachweis: Skoda

 

 

Starten lässt sich der Ladevorgang ganz einfach über die Powerpass-App oder eine Scheckkarte mit integriertem RFID-Chip. Die App kann kostenfrei für Smartphones mit Android und iOS heruntergeladen werden, über sie ist auch die RFID-Chipkarte erhältlich. Die Abrechnung der Ladevorgänge erfolgt bequem einmal pro Monat über das hinterlegte Kreditkartenkonto. Zudem bietet die App weitere nützliche Funktionen. So findet sie europaweit geeignete Ladestationen und liefert Details zu Ladeleistung und anderen Merkmalen. Passend zum jeweiligen Skoda iV-Modell zeigt die App attraktive Sonderangebote an, eine Ladehistorie gibt einen detaillierten Überblick der Ladevorgänge. Die Powerpass-App ist zudem mit den vernetzten Wallboxen Skoda iV Charger Connect und iV Charger Connect+ verbunden – auf diese Weise lassen sich Ladevorgänge über das Smartphone programmieren, starten, beenden und überwachen. Auch der Schutz eines Skoda iV Chargers vor unbefugtem Laden und die Nachverfolgung aller Ladeprozesse mit dem Skoda iV Charger zählt zu den serienmäßigen Optionen.

Drei Tarifmodelle je nach individuellem Nutzerprofil
 

Besitzer eines Skoda iV-Modells können aus drei Tarifangeboten wählen: Charge Free, Simply Charge und Charge Faster. Der Charge Free-Tarif ist mit keiner monatlichen Grundgebühr verbunden und damit ideal für Nutzer, die nur selten öffentliche Ladestationen nutzen – etwa, weil sie zuhause einen Skoda iV Charger installiert haben. Simply Charge bietet Besitzern des neuen Skoda Enyaq iV für eine monatliche Grundgebühr ab 4,99 Euro im ersten Jahr niedrige Preise für reguläres Laden und Schnelladen an öffentlichen Stationen. Der Charge Faster-Tarif umfasst noch niedrigere Preise für das öffentliche Laden. Für Fahrzeuge mit der Option ,Erhöhte Ladeleistung‘ – erhältlich für Enyaq iV 60 und Enyaq iV 80 – ist er in den ersten zwölf Monaten kostenlos. Das bedeutet: Innerhalb dieses Tarifs fällt keine  Grundgebühr zum Laden an europaweit 150.000 Ladestationen an. Hierin inbegriffen sind auch die HPC-Lader von Ionity, wo das Schnellladen mit bis zu 125 kW lediglich 0,30 Euro pro kWh kostet.

 

Top