Strategie-Ausblick: Alle Mercedes Baureihen werden sukzessive elektrifiziert

12. Juni 2016 23:59 Autor:
mercedes_tecdays16C493_10-(Medium)

Road to the Future: Im Rahmen der Tec days in stuttgart präentierte Daimler die Elektrifizierungsstrategie über alle Mercedes Baureihen hinweg

 

Daimler investiert massiv in grüne Antriebstechnologien

Auf den „Intelligent Drive Train Solutions“ präsentieren die Schwaben ihre Roadmap zur Elektrifizierung des Antriebsstrangs über alle Modellreihen hinweg. Allein in den nächsten zwei Jahren investiert Daimler über sieben Milliarden Euro in „grüne“ Technologien. Smart ist künftig der weltweit einzige Autohersteller, der seine gesamte Modellpalette sowohl mit Verbrennermotoren als auch voll batterieelektrisch anbietet. Auf der Tec-Day-Veranstaltung in Stuttgart gewährten die Entwickler der Daimler-Antriebstechnologie einen Ausblick auf die Zukunft der Mobilität. Sie präsentierten dabei vorrangig drei Mainstream-Entwicklungspfade.  Verbrennermotoren sollen sauberer werden. Und die Elektroflotte wird ebenso wie die Plug-In-Hybride über alle Baureihen hinweg ausgebaut.  Als Weltneuheit wurde der neue Mercedes-Benz GLC F-Cell gezeigt. Er wird als erstes Brennstoffzellen-Fahrzeug  mit Plug-In-Technologie 2017 in Serie gehen. Außerdem entwickelt das Unternehmen eine eigene Fahrzeugarchitektur für batterieelektrische Automobile.

Schritt für Schritt werden alle Mercedes Pkw-Baureihen elektrifiziert

Nach der gerade präsentierten neuen Dieselgeneration folgt 2017 eine neue Ottomotorenfamilie, die erstmals wie moderen Diesel über einen Partikelfilter verfügen soll. Zugleich startet das 48-Volt-Bordnetz, Starter-Generatoren werden Standard. Damit sind Verbrauchseinsparungen möglich, die bisher der Hochvolt-Hybridtechnologie vorbehalten waren. Gleichzeitig ist die Mercedes-Benz Plug-in-Hybrid-Offensive in vollem Gange: Noch 2016 rollen mit dem GLC Coupé 350 e 4Matic und dem E 350 e bereits die Modelle sieben und acht zu den Händlern. Der nächste deutliche Technologiesprung steht 2017 an, angefangen mit der Modellpflege des S 500 e: Eine weiterentwickelte Lithium-Ionen-Batterie ermöglicht zusammen mit der erneut optimierten intelligenten Betriebsstrategie erstmals elektrische Reichweiten von mehr als 50 km. Auf der Paris Motor Show im Oktober plant Daimler ein neues Elektrofahrzeug vorzustellen, welches mit einer Ladung eine elektrische Reichweite von bis zu 500 km zurücklegen können soll. Beabsichtigt sei den Abstand zum Technologieführer bei der Elektromobilität (Tesla) deutlich zu verkleinern.

Daimler hat einen Plan und setzt bei der Mobilität der Zukunft bewusst nicht auf eine solitäre Antriebsform

Daimler setzt bei der Mobilität der Zukunft bewusst nicht auf eine solitäre Antriebsform, sondern diversifiziert auf eine Koexistenz unterschiedlicher Technologien. Diese sind optimal auf die jeweiligen Kundenbedürfnisse und Fahrzeugtypen zugeschnitten. Geplant sind Effizienzsteigerung durch mehr intelligente Technologie – und das durchgängig in allen Baureihen. Benziner, Diesel, Plug-in-Hybride, Batterie oder Wasserstoff – alle genannten Antriebsformen haben auch in Zukunft ihre Berechtigung und Chancen.

 

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung bisher - sei der Erste!)
Loading...