MOTORMOBILES

Das Automagazin im Internet

Tokyo Motor Show 2015: Daihatsu Noriori Concept

daihatsu_niori201510_02
Tokyo motor show: Das Daihatsu Noriori Conceptcar präsentiert sich auf 3,4 Metern Länge als höchst variabel

 

Daihatsu zeigt auf der Tokio Motor Show 2015 verschiedene Kei-Car-Studien

Mit neuen Serienmodellen halten sich die Hersteller auf der Automesse in Tokio eher zurück, dafür gibt es umso mehr Studien.

 

Daihatsu Noriori Concept - Tokyo Motorshow 2015
Mit neuen Serienmodellen halten sich die Hersteller auf der Automesse in Tokio eher zurück, dafür gibt es umso mehr Studien.
« von 5 »

 

Außergewöhnliches Conceptcars

Die Toyota-Tochter Daihatsu hat sich ja aus dem europäischen Markt zurückgezogen. Auf dem Heimatmarkt beweisen sie noch immer ihren Erfindergeist bei den besonderen Kleinwagen. Diese sogenannten Kei-Cars für den japanischen Heimatmarkt werden steuerliche Aspekte in Bezug auf die Fahrzeuggröße berücksichtigt. Die kuriosen Kleinstwagen, machen ein Viertel der japanischen Neuzulassungen aus.

Das Daihatsu Conceptcar Noriori greift den demographischen Wandel auf

Auch in Japan steht die Gesellschaft vor dem Problem der Überalterung. Die brinbgtt auch anforderungen an die Mobilität. Um diesen Anforderungen gerecht zu werden, präsentiert sich sich der kleine Micro-Bus. Auf nur 3,4 Metern Länge erweist sich das grün-weisse Fahrzeugkonzept als extrem variabel. Mit wenigen Handgriffen können drei der vier Sitzplätzeverschoebn werden. An die Seite oder unter das Armaturenbrett. Es entshet vielPlatz für Rollstühle oder Kinderwagen. Interssat auch die zustiegsmöglichkeiten über seitliche Schiebetüren oder die rechts angeschlagene Heckklappe. Um einen barrierefreien Zugang zu ermöglichen, sorgen elektrische Rampen dafür, dass Rollstülle nicht über Stufen gerollt werden müssen.

 

Daihatsu Noriori Concept

as Daihatsu Conceptcar Noriori greift den demographischen Wandel auf