Toyota präsentiert neue Nutzfahrzeugstrategie mit Wachstumsabsichten bei leichten Nutzfahrzeugen

8. Juli 2019 22:41 Autor:
Proace und Proace City mit Elektroantrieb kommen ab 2020 – Bildnachweis: Toyota

 

Toyota hat ehrgeizige Pläne für das Nutzfahrzeuggeschäft vorgestellt: Mit neuen Modellen und der LCV-Markenstrategie „Toyota Professional“ will das Unternehmen im Bereich der leichten Nutzfahrzeuge (LCV) weiter wachsen.

Ausbau des Produktprogramms

Eine zentrale Rolle im Wachstumsplan fällt dem neuen Toyota Proace City zu, der Anfang 2020 im Segment der kompakten Hochdachkombis an den Start geht. Zusammen mit dem Kastenwagen Proace und dem Pick-up Hilux deckt Toyota dann mehr als zwei Drittel des Nutzfahrzeugmarktes ab. Der neue Proace verbindet clevere Funktionalität mit ausgezeichneten Ladeeigenschaften – so gehört er zu den wenigen Modellen, die zwei Europaletten aufnehmen können.

Elektrifizierung von Proace und Proace City

In vielen europäischen Städten gelten bereits neue Abgasvorschriften zur Steigerung der Luftqualität. In Zusammenarbeit mit der PSA Gruppe wird Toyota daher batterieelektrische Versionen des Proace und Proace City auf den Markt bringen. Die neuen Varianten werden 2020 bzw. 2021 eingeführt, um die sich ändernden Anforderungen der Kunden erfüllen zu können.

Toyota Professional

Die Produktoffensive ist für den japanischen Automobilbauer der perfekte Zeitpunkt, um mit seiner neuen LCV-Markenstrategie „Toyota Professional“ zu starten. Dazu soll auch eine neue LCV-Vertriebsnetzstrategie zählen, die auf das perfekte Kundenerlebnis im LCV-Bereich einzahlt. In diesem Zusammenhang wird das bereits erfolgreiche Fleet- & Business-Programm von Toyota Deutschland gemeinsam mit dem Händlernetz weiterentwickelt.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung bisher - sei der Erste!)
Loading...