Toyota und Subaru entwickeln Plattform für Elektrofahrzeuge

7. Juni 2019 00:11 Autor:
Ebenfalls geplant: Ein von Toyota und Subaru gemeinsam entwickeltes SUV-EV im C-Segment – Bildnachweis: Toyota / Subaru

Toyota und Subaru entwickeln gemeinsam eine Plattform für batterieelektrische Fahrzeuge. Zudem wird beabsichtigt im Rahmen der Kooperation ein großes SUV-Modell mit Elektroantrieb für beide Marken zu entwickeln. Die neue Kooperation konzentriert sich vor allem auf den dringenden Bedarf an Lösungen im Bereich der elektrifizierten Antriebe und Komponenten. Die Automobilindustrie befindet sich in mitten einem grundlegenden Wandel. Vor dem Hintergrund der vielfältigen Herausforderungen in den Bereichen Konnektivität, autonomes oder unterstütztes Fahren, neue Mobilitäts- und Carsharing-Dienste sowie elektrifizierte Antriebe und Komponenten müssen Subaru und Toyota ihre technische Entwicklung in einem breiteren Spektrum denn je vorantreiben. Die heute bekanntgegebene Vereinbarung markiert eine neue Ära der Zusammenarbeit.

Die Unternehmen bringen ihre jeweiligen Stärken in die Zusammenarbeit ein: Während Subaru seine langjährige Allradkompetenz mitbringt, steuert Toyota seine Elektrifizierungstechnologien bei. In der neuen Kooperation stellen sich die beiden Partner der Aufgabe, attraktive Produkte zu entwickeln, die nur Fahrzeuge mit Elektroantrieb bieten können.

Seit der ersten Verständigung über eine Zusammenarbeit im Jahr 2005 haben Toyota und Subaru ihre Kooperation auf zahlreichen Feldern vertieft, unter anderem in Entwicklung, Produktion und Vertrieb. Beispiele für den Erfolg der Partnerschaft sind die gemeinsame Entwicklung der Sportwagen Toyota GT86 und Subaru BRZ sowie die Markteinführung des Subaru Crosstrek Hybrid in den USA, in dessen Plug-in-Technik das Hybrid-Know-how von Toyota steckt.

 

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung bisher - sei der Erste!)
Loading...