MOTORMOBILES

Das Automagazin im Internet

Trotz Corona: Hyundai steigert Pkw-Marktanteil in Deutschland

Hyundai Kona Elektro 64-kWh-Version des Hyundai Kona Elektro mit neuer Reichweite von bis zu 484 Kilometer - Bildnachweis: Hyundai

  

Positiver Ausblick dank weiterhin steigender Kundenauftragseingänge

  

Hyundai hat in Deutschland nach dem besten Juli der Unternehmensgeschichte im Vertrieb einen erfolgreichen August nachgelegt. Mit rund 10.970 Neuzulassungen schließt der stärkste asiatische Importeur in Deutschland im August mit einem Marktanteil von 4,4 Prozent ab. Das bedeutet ein Wachstum von 5,6 Prozent im Vergleich zum August des Vorjahres, den Hyundai mit einem Marktanteil von 4,1 Prozent beendet hatte.

Damit belegt Hyundai im August 2020 den insgesamt achten Platz der Zulassungsrangliste auf dem umkämpften deutschen Markt vor Marken wie Seat und Opel. Der Gesamtmarkt in Deutschland selbst schloss den August auch aufgrund der Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie mit einem Minus von rund 20 Prozent ab.

Im wichtigen Privatkundensegment konnte sich Hyundai deutlich steigern und mit über 5,6 Prozent Marktanteil im August das beste Monatsergebnis des Jahres erzielen. Damit lag der Marktanteil exakt ein Prozent über dem Ergebnis des Vorjahresmonats. Der Kundenauftragseingang lag im August dieses Jahres 18 Prozent über den Zahlen des Vorjahresmonats. Dabei entfielen 33 Prozent der Auftragseingänge auf Fahrzeuge mit alternativen Antrieben. Als Bestseller ragte der Kona Elektro heraus, auf den alleine über 2.300 Auftragseingänge entfielen. Auch dank der Nachfrage nach Versionen mit alternativen Antrieben konnte die Baureihe Kona insgesamt seine Spitzenposition im B-SUV-Segment gegen prominente Mitbewerber verteidigen.

 

Top