Tuning: Irmscher plant 170 PS starken Opel Adam – Kraft-Zwerg mit Motorsportgenen

6. April 2016 21:49 Autor:
opel_adam_irmscher_studie170ps_20604_01

Der Tuner Irmscher plant eine Veredlung des Opel Adam zu einem 170 PS starken Kraftzwerg

Neues Konzeptfahrzeug auf Basis des Opel Adam von Irmscher

Die Remshaldener Unternehmensgruppe bietet für jedes Opel Modell eine Vielzahl von Individualisierungsmöglichkeiten an. Der Opel Adam steht als Lifestyle Vertreter der frischen Opel Modellfamilie beim Händler. Irmscher plant auf Basis des Opel Adam ein spektakuläres Projektfahrzeug mit Motorsportgegen auf die Beine zu stellen.

In den Irmscher Traditionsfarben gelb und grün konzipierten die Irmscher Ingenieure ein Projektfahrzeug mit Motorsportgenen. Der Irmscher Adam bedient sich des Adam S als Basis und  sorgt mit einem umfangreichen Bodykit für Aufsehen.

Die ausladenden Verbreiterungen sowie eine komplett überarbeitete Front- sowie Heckschürze kennzeichnen die Proportionen des neuen Irmscher Adam.

Die Dynamik ist bereits im Stand auf den ersten Blick zu sehen und aufgrund seiner baulichen Abmaße geht auch die Praktikabilität nicht verloren. Unter den Seitenkästen sitzen die speziell für den Irmscher Adam angefertigten Irmscher Turbo Star Exclusiv Räder. In der Dimension 8×19 sorgen Sie neben einer unverwechselbaren Optik für eine bessere Straßenlage.

Im Innenraum fallen die sportlichen Sitze mit der im Retro Look gehaltenen Lederausstattung sowie die Fußmatten mit einem neu gestalteten Logo speziell für dieses Konzeptfahrzeug ins Auge.

opel_irmscher_20604_01

Die Farbgestaltung wurde bewußt in den klassischen Irmscher Farben grün gelb gewählt, da Irmscher in den 70er Jahren mit einem Irmscher Opel Ascona A welcher von Walter Röhrl pilotiert wurde erfolgreich die Rallyepisten der Welt stürmte.

 

Dieses Konzeptfahrzeug dient der Weiterentwicklung verschiedener Komponenten u.a. einer Leistungssteigerung auf 170 PS. Die Farbgestaltung wurde bewußt in den klassischen Irmscher Farben grün gelb gewählt, da Irmscher in den 70er Jahren mit einem Irmscher Opel Ascona A welcher von Walter Röhrl pilotiert wurde erfolgreich die Rallyepisten der Welt stürmte.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung bisher - sei der Erste!)
Loading...