MOTORMOBILES

Das Automagazin im Internet

Verkaufsstart des Aiways U5 in Belgien mit Cardoen

Das elektrische SUV Aiways U5 aus China kommt neben Belgien auch nach Deutschland: Standard Modell nach Abzug aller Förderungen bereits ab 29.000 Euro erhältlich - Bildnachweis: Aiways

   

Modelljahr 2020 ab sofort zu attraktiven Konditionen erhältlich

Aiways, das chinesische Start-up für Elektromobilität mit Sitz in Shanghai, gibt zum Jahresanfang einen weiteren Partner in Europa bekannt: In Belgien vertreibt Aiways sein E-SUV über den erfahrenen und etablierten Kooperationspartner Cardoen. Der Händler ist mit 16 Niederlassungen der erfolgreichste unabhängige Automobil-Händler des Landes.

 

“Wir nehmen in Belgien ein zunehmendes Interesse an der Elektromobilität wahr, insbesondere an batterie-elektrischen Fahrzeugen mit großer Reichweite. Der Aiways U5 mit bis zu 410 Kilometer Reichweite (nach WLTP) markiert für den belgischen Markt ein hoch attraktives Angebot”, sagt Alexander Klose, verantwortlich für das Auslandsgeschäft bei Aiways.

  

 

Aiways U5 Interieur – Bildnachweis: Aiways

 

Bekannt für seine in 1949 gegründeten “Auto Supermärkte” verkauft die Cardoen Gruppe jährlich über 14.000 Fahrzeuge. “Vorausschauendes Denken und Handeln treibt unseren Erfolg”, erklärt Ivo Willems als Co-CEO der Cardoen Gruppe und äußert sich stolz darüber, das erste batterie-elektrische Fahrzeug für belgische Privatkunden anzubieten. Cardoen bietet den Aiways U5 des Modelljahres 2020 in Belgien zu attraktiven Konditionen an und hält die Aiways U5 im Lagerbestand vor. Wer sich für das Modelljahr 2021 entscheidet, kann zwischen der Variante Standard (39.950 Euro) oder Premium (43.850 Euro, jeweils inkl. 21% Mwst.) wählen, die Auslieferung erfolgt ab Anfang 2021. Darüber hinaus führt Cardoen auch alle Serviceleistungen für Aiways Fahrzeuge aus. Damit schnürt Aiways mit Cardoen für belgische Kunden ein umfassendes Betreuungspaket aus einer Hand.

Top