MOTORMOBILES

Das Automagazin im Internet

VW-Konzern plant eine “Umstiegsprämie”

Der VW-Konzern plant eine Umtauschprämie – Bildnachweis: Volkswagen

 

Maßnahme ist für Euro 1- bis 4-Diesel-Modelle aller Konzernmarken geplant

Nun auch die Volkswagen-Marken. Nach Ford, Mercedes-Benz und Toyota plantz auch Volkswagen eine sogenannte „Umstiegsprämie” für Euro 1- bis 4-Diesel-Modelle. Die Prämie soll markenübergreifend im Volkswagen Konzern umgesetzt werden.

Die Details werden derzeit noch ausgearbeitet

Die Umstiegsprämie wird aktuell von den Konzernmarken Volkswagen Pkw, Audi, Seat, Skoda, Porsche und Volkswagen Nutzfahrzeuge ausgearbeitet und zeitnah angeboten werden.

Update 08.08.2017

Volkswagen bietet Besitzern von älteren Diesel-Autos eine  sogenannte Umweltprämie. Der Rabatt soll beim Kauf eines neuen VW Golf 5.000 Euro betragen.
Audi bietet Kunden, die von ihrem bisherigen Fahrzeug mit Dieselmotor der Abgasnorm Euro 1 bis Euro 4 auf einen Audi mit Euro 6-Standard wechseln, eine attraktive Prämie. Der Preisvorteil ist modellabhängig gestaffelt – je nach Fahrzeugklasse des gewählten Neuwagens beträgt er zwischen 3.000 Euro und 10.000 Euro. Entscheidet sich der Kunde für einen Audi mit Plug-In-Hybrid-Technologie oder ein mit Erdgas betriebenes g-tron-Modell, erhöht sich die Prämie. Die Aktion gilt in Deutschland ab sofort. Mit ihr bietet Audi einen starken Anreiz, die Erneuerung älterer Fahrzeugbestände durch moderne und umweltfreundlichere Automobile zu beschleunigen.

Entscheidet sich der Kunde für die Prämie, wird sein Altfahrzeug stillgelegt und verschrottet. Zusammen mit den weiteren im Rahmen des „Nationalen Forum Diesel“ beschlossenen Maßnahmen sollen damit Stickoxid-Emissionen rasch und nachhaltig gesenkt werden.

Die von Audi angebotene Prämie richtet sich an alle Fahrer eines Diesel-Fahrzeugs der Abgasnorm Euro 1 bis Euro 4 – unabhängig von Modell und Marke. Auch den Umstieg auf einen jungen Audi-Gebrauchtwagen fördert das Unternehmen mit attraktiven Konditionen. Die Zusage der von der Audi AG finanzierten Prämie ist bis zum 31.12.2017 möglich und erfolgt direkt über die Audi-Händler; eine gesonderte Beantragung ist nicht erforderlich.

Skoda: Wer einen älteren Diesel mit Abgasnorm 1, 2, 3 oder 4 zur Stilllegung abgibt, wird bei Skoda mit – je nach Modell – 1.750 Euro (Citgo) bis 5.000 Euro (Octavia und Superb) Bonus belohnt. 1000 Euro zusätzlich gibt es für die Erdgasvarianten G-Tec von Citigo und Octavia.
Seat: Der spanische Hersteller bietet all seinen Kunden ebenfalls eine Umweltprämie an. Sie beträgt je nach Modell zwischen 1.750 Euro und 8.000 Euro.

Anspruch darauf haben alle Dieselfahrer, die ein Neufahrzeug der Marke Seat erwerben und dabei ein gebrauchtes Fahrzeug aller Marken mit einem Dieselmotor der Normen Euro 1 bis 4 zurückgeben. Das Angebot gilt ab sofort bis einschließlich 31. Dezember 2017. Darüber hinaus wird der Kauf von CNG-angetriebenen Seat Modellen zusätzlich gefördert.

Seat möchte mit der Umweltprämie einen zusätzlichen Anreiz schaffen, auf ein modernes und umweltfreundlicheres Fahrzeug umzusteigen. Sie führt unmittelbar zu positiven Effekten, um den Ausstoß von Stickoxid zu verringern. Die eingetauschten Alt-Diesel kommen nicht mehr zurück in den Markt, die Seat-Händler werden sie alle verschrotten lassen.

Porsche: Die Zuffenhausener gewähren beim Kauf eines Viertürers eine Ersparnis von bis zu 5.000 Euro, verbunden mit einer Haltedauer des Neuwagens von sechs Monaten sowie der endgültigen Stilllegung des bisherigen Dieselfahrzeugs.

 

 

 


 

 

Top