VW Tiguan Offroad – neue Variante gibt sich rustikaler

24. Oktober 2018 22:44 Autor:

Der neue VW Tiguan Offroad ist ab sofort bestellbar – Bildnachweis: VW


Der Name ist Programm

Der aktuelle Volkswagen Tiguan erhält eine Offroad-Variante. Dass ein SUV kein Blender sein muss, sondern durchaus über ein echtes Offrad-Talent verfügen kann, möchte VW mit dem Tiguan Offroad den Beweis antretenen. Der mit silberfarbenen Applikationen neu gestaltete vordere Stoßfänger verfügt neben der charakteristischen Offroad-Optik auch über einen Böschungswinkel von 24 Grad. Der größere Böschungswinkel ist beim Allterrain-Einsatz genauso wichtig wie der Unterfahrschutz für die Aggregate. Die charakteristisch gestaltete Front sieht nicht nur stylisch und robust aus.

Neben dem charakteristischen Stoßfänger ist die Optik geprägt durch die Türaufsatzteile in Offroad-Look, den Stoßfänger-Mittelteilen in Reflexsilber matt mit geschwärzten Chromzierleisten, sowie durch die schwarze Dachreling und schwarze Außenspiegelkappen. Zudem gibt sich das Modell auch an der Offroad-Plakette an der B-Säule zu  erkennen.

 

VW Tiguan Offroad 2018
Der aktuelle Volkswagen Tiguan erhält eine Offroad-Variante. Dass ein SUV kein Blender sein muss, sondern durchaus über ein echtes Offrad-Talent verfügen kann, möchte VW mit dem Tiguan Offroad den Beweis antretenen - Bildnachweis: VW
« 1 von 5 »

 

Offroad-Plus in BiColor

Für die neue Tiguan-Version stehen sechs verschiedene Lackfarben zur Auswahl: Pure Grey, Pure White, Atlantic Blue Metallic, Indiumgrau Metallic, Tungsten Silver Metallic und Orxyweiß Perlmutteffekt. In Kombination mit dem optionalen „Offroad-Plus“ Paket ist das Modell auch zweifarbig mit einem schwarzen Dach erhältlich. So ergeben sich insgesamt zwölf verschiedene Farbkombinationen für die individuelle Gestaltung des Tiguan Offroad.

Weitere Bestandteile des Pakets sind die Komfortsitze vorn mit Sitzmittelbahn in Stoff „Austin“, ein schwarzer Dachhimmel, das Active Lighting System, der Dynamic Light Assist sowie das dynamische Kurvenfahrlicht. Serienmäßig steht die Offroad-Variante auf den 18-Zoll Leichtmetallrädern Sebring in schwarz. Optional kann zwischen den 19-Zoll Felgen „Auckland“ und „Victoria Falls“, sowie der 20 Zoll Felge „Kapstadt“ gewählt werden. Ebenfalls serienmäßig an Bord sind zudem das Multifunktionslenkrad und der Schaltknauf in Leder, Aluminium-Dekoreinlagen, Pedale und Fußstütze in gebürstetem Edelstahl und robuste Gummifußmatten.

Optional kann der Kunde zudem aus einer breiten Palette an Zusatzausstattungen wählen, wie beispielsweise dem digitalen Kombiinstrument „Active Info Display”, dem Navigationssystem „Discover Pro“, dem Anhängerrangierassistent „Trailer Assist“ oder der adaptiven Fahrwerksregelung DCC.

Für eine gute Traktion sorgt der serienmäßige Allradantrieb 4Motion mit 4Motion Active Control

Serienmäßig verfügt er über den 4Motion Allradantrieb mit der 4Motion Active Control und Fahrprofilauswahl. Bedient wird das System über einen Multifunktionsschalter in der Mittelkonsole. Mit ihm aktiviert der Fahrer die Fahr-Profile „Onroad‘‘, „Offroad‘‘ und „Snow‘‘. Entsprechend der Auswahl werden alle Antriebs- und Assistenzsysteme dem jeweiligen Untergrund und der Antriebssituation angepasst und sorgen für beste Traktion.

Der Tiguan Offroad ist ab sofort bestellbar. Zum Start ist der Tiguan Offroad ab sofort mit dem 150 PS TDI inklusive 7-Gang DSG und ab 40.925 Euro bestellbar. Weitere Diesel- und Benzinmotoren – sämtlichst mit Allradantrieb und DSG – sollen später folgen.

 

VW Tiguan Offroad 2018
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung bisher - sei der Erste!)
Loading...