Weltpremiere der neuen Mercedes A-Klasse

2. Februar 2018 20:58 Autor:

Mercedes präsentiert die neue A-Klasse in der Kromhouthal in Amsterdam. Markus Schäfer,Britta Seeger, Dieter Zetsche, Ola Källenius – Bildnachweisw: Daimler

 

Oberklasse-Technik für den kompakten Benz

Mercedes feierte in Amsterdam in der Kromhouthal die Weltpremiere der neuen A-Klasse. Vor einer modernen Kulisse mit Festival-Atmosphäre erlebten über 450 geladene Gäste die vierte Generation der Neuauflage des Kompaktwagens. Mit der dritten generation hat mercedes eine deutliche verjüngung herbeigeführt. Die ersten zwei Generationen der A-Klasse kämpften noch mit dem Image einer rollenden Gehhilfe für Senioren. Vor 6 Jahren wurde die dritte Generation präsentiert. Viele trauten Ihr keinen Erfolg zu. Selten lag die Motorjournalie so daneben.

 

Mercedes A-Klasse 2018 - Amsterdam
Weltpremiere der neuen Mercedes A-Klasse - Bildnachweis: Daimler
« 1 von 14 »

 

Das Exterieur haben die Stuttgarter etwas entemotionalisert. Die neue A-Klasse präsentiert sich von außen  nicht nur etwas größer, sondern auch gesetzer und seriöser. Im Interieur kommt ein komplett neues Infotainmentsystem (MBUX) zum Einsatz, deren Evolutionsstufe sogar das noch junge Infotainmentsystem der S-Klasse in die Schranken weist. Radikal erneuert präsentiert sich auch der Arbeitsplatz des Fahrers.

Hey Mercedes

Vor allem die neue intelligente Sprachsteuerung verspricht einen neuen Komfort-Level. So wie Siri von apple, der Google Assistant oder Alexa von Amazon wird künftig auch in der A-Klasse die neue Sprachsteuerung alles bisherige in den Schatten stellen.Aufgeweckt wird das System vor dem sprachlichen Befehl mit „Hey Mercedes“. Das System beherrscht schon zum Marktstart 13 Sprachen. Die Konnektivität und Anbindung an die Datenautobahn setzt ebenfalls neue Maßstäbe.

 

 

Antriebe

Auch die neue A-Klasse wird unverändert mit Front- oder Allradantrieb angeboten. Zum Marktstart im Frühjahr stehen zunächst drei neue Vierzylinder zum Angebot.Den A 200 treibt ein 1,3-Liter-Benziner mit 163 PS an, der in Kombination mit siebenstufigem Doppelkupplungsgetriebe nur 5,1 Liter verbrauchen soll. Den Null_hundert.Paradesprint erledigt der A200 in acht Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 225 km/h. Einen halben Liter mehr verbraucht die im Sprint zwei Zehntel langsamere Handschaltervariante. Jeweils nur mit Doppelkupplung erhältlich sind der A 250. Deren Benziner mobilisiert 224 PS. Den Einstieg bei den  Selbstzünder markiert der A 180 d mit 116 PS. Der 1,5-Liter-Diesel erreicht aus dem Stand in 10,5 Sekunden die hundert-Stundenkilometer-Marke. eine weitere beschleunigung endet auf Wunsch erst bei 202 km/h schnell und konsumiert im kombinierten normverbrauch nur 4,1 Liter Diesle je hundert gefahrene Kilometer.

 

Mercedes A-Klasse 2018 - Amsterdam

 

 

 

 

 

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung bisher - sei der Erste!)
Loading...