MOTORMOBILES

Das Automagazin im Internet

Willkommen im Millionärsclub: Kia Sorento knackt bei US-Produktion die Millionengrenze

Kia Sorento knackt die Millionengrenze

 

Kia feiert ein rundes Produktionsjubiläum seines SUV-Flaggschiffs: Im US-amerikanischen Kia-Werk West Point ist der millionste Sorento vom Band gelaufen. Die Anlage im US-Bundesstaat Georgia nahm Ende 2009 mit der Fertigung des Sorento den Betrieb auf, seit 2011 wird dort auch der Kia Optima produziert. Die Sorento-Modelle aus West Point gehen an Kunden in Nordamerika, die europäische Version des SUVs wird im koreanischen Kia-Werk Hwasung hergestellt. In Europa erreichte der Sorento 2016 den höchsten Absatz seit der Markteinführung (15.769 Einheiten, davon fast 30 Prozent in Deutschland).

 

Das limitierte Sondermodell Kia Sorento Masterpiece ist auf 200 Exemplare

 

Der 2002 gestartete SUV war von Anfang an ein wichtiger Imageträger der Marke, die bis dahin vor allem durch kleinere Erfolgsmodelle wie den Kia Rio bekannt war. In Deutschland hat der Sorento seither mehr als 70.000 Käufer gefunden. Durch seinen Erfolg hat der Sorento der Marke Kia in den größeren Fahrzeugklassen Respekt verschafft und damit auch den Weg für den Erfolg der Marke geebnet.

Top