MOTORMOBILES

Das Automagazin im Internet

Bridgestone Blizzak LM005: Testsieger im ersten Winterreifentest 2021 von Auto Motor und Sport

Bridgestone Blizzak LM005: Testsieger im ersten Winterreifentest 2021/2022 von ams - Bildnachweis: Bridgestone

 

Der Bridgestone Blizzak LM005 ist Testsieger im großen Auto Motor und Sport Winterreifentest 2021. Geprüft wurde die Ausführung 195/55R16, mit der viele Kleinwagenmodelle ausgestatten werden. Der Bridgestone Blizzak LM005 überzeugte die Testprofis des renommierten Fachmagazins in zahlreichen Disziplinen, insbesondere mit Bestnoten beim Bremsen, Handling und der Seitenführung auf nasser Fahrbahn sowie der Spurwechselsicherheit im Trockenen. Damit knüpft der Winterspezialist von Bridgestone nahtlos an seine außergewöhnliche Serie von Testsiegen in 2020 an – und das direkt im ersten Test der aktuellen Season.

 

Winterreifen Bridgestone Blizzak LM005 – Bildnachweis: Bridgestone

 

Auftakt nach Maß: Mit der Gesamtwertung 8,7 von 10 möglichen Punkten steht der Bridgestone Blizzak LM005 als alleiniger Testsieger des Auto Motor und Sport Winterreifentests 2021 und damit des ersten Tests der aktuellen Saison fest. Topwerte im Bereich Bremsen auf Schnee sowie beim Handling und Abrollkomfort im Trockenen überzeugten, seine herausragende Fahrleistung auf Nässe sicherten dem LM005 Platz 1 und damit das Prädikat „sehr gut“. In der Einzelkategorie „Bremsweg von 80-0 km/h auf nasser Fahrbahn“ erreichte der Bridgestone Winterspezialist als alleiniger Reifen im Test die Höchstpunktzahl – “Auf Nässe kann also dem Bridgestone keiner das Wasser reichen”, um bei der Wortwahl der Testexperten zu bleiben. Geprüft wurde der Blizzak LM005 am VW Polo und Seat Ibiza in der Ausführung 195/55R16, die für viele Kleinwagenbesitzer in der nasskalten Jahreszeit in Frage kommt.

 

Modernste Technologie für zuverlässige Leistung

 

Die herausragenden Eigenschaften des Bridgestone Blizzak LM005 sind das Ergebnis innovativer Reifentechnik. Der Reifen wird aus der Nano Protech-Mischung von Bridgestone hergestellt, die einen hohen Silica-Anteil aufweist und die Performance bei nassen und verschneiten Bedingungen optimiert. Der Silica-Anteil ermöglicht es dem Reifen, auch bei sehr niedrigen Temperaturen weich zu bleiben, was eine maximale Traktion fördert. Die Verwendung der neuen nanoselektiven Mischungstechnologie von Bridgestone zur Verbesserung der Silica-Dispersion des Reifens in Verbindung mit seinem robusten Mischungsverhalten verleiht dem Blizzak LM005 eine gleichmäßige Leistung unter allen Winterbedingungen, während die hochmoderne Synergie zwischen den Materialmischungen und dem Profildesign die Haftung auf der Fahrbahnoberfläche verbessert. Die Lauffläche wurde außerdem so konstruiert, dass sie allen winterlichen Bedingungen standhält. Mehr Querrillen im Schulterbereich verstärken dabei den Anpressdruck der Schulterblöcke des Reifens beim Bremsen, das Zickzack-Rillenprofil die Haftung zwischen dem Schnee in den Rillen und auf der Straße. Der Blizzak LM005 trägt das EU-Reifenlabel “A” für Nasshaftung und ist aktuell in 182 Dimensionen für Pkw und SUV/4×4 von 14 bis 22 Zoll erhältlich. Um plötzlichen Reifenschäden oder -pannen entgegenzuwirken, integrierte Bridgestone seine innovative DriveGuard Run Flat-Technologie in 24 besonders nachfragestarken Dimensionen (16 bis 18 Zoll) des LM005 EVO, welche im Pannenfall eine Weiterfahrt von bis zu 80 km bei max. 80 km/h ermöglicht.

Die kompletten Testergebnisse der Auto Motor und Sport finden sich in der Ausgabe 20/2021 (EVT: 09. September 2021).