Autostadt: Ein getarnter Prototyp des ID.3 im VW-Pavillon

14. Juli 2019 17:12 Autor:
VW ID.3 Prototyp: Interessierte Gäste können sich an einem Terminal für das Pre-Booking anmelden – Bildnachweis: Autostadt /Anja Weber

 

Im bekannten Camouflage-Muster

Der Volkswagen Pavillon der Autostadt in Wolfsburg präsentiert ab sofort  den ID.3. Zwar noch als getarnter Prototyp begrüßt das erste Serienderivat der  vollelektrischen ID.-Familie Besucherinnen und Besucher im neu gestalteten Ausstellungsbereich. Neben dem Fahrzeug laden weitere Exponate ein, sich zum Thema Elektromobilität bei Volkswagen zu informieren. Zudem haben Gäste vor Ort die Möglichkeit, sich für einen Produktionsslot des ID.3 1ST zu registrieren.

Das Team des Pavillons bietet interessierten Gästen die Möglichkeit, sich über ein Terminal zum Pre-Booking für den ID.3 1ST zu informieren. Wer möchte, kann sich vor Ort auch direkt für einen Produktionsslot des Fahrzeugs registrieren. Die eigens hierfür konfigurierte Sonderedition ID.3 1ST verfügt über eine hochwertige und leistungsfähige Ausstattung und ist auf insgesamt 30.000 Fahrzeuge limitiert.

Mit dem ID.3 beginnt eine neue Ära der Elektromobilität. Dank schnell ladender Akkus mit einer Reichweite von bis zu 550 km (WLTP2) können auch längere Strecken ohne lokale CO2-Emissionen zurückgelegt werden. Ob Stadtauto, SUV oder 7-Sitzer: Volkswagen baut die ID.-Familie ab dem kommenden Jahr aus. Der Einstiegspreis der modernsten Elektrofahrzeuge liegt auf dem Niveau vergleichbarer Modelle mit konventionellem Antrieb – so wird Elektromobilität für jeden zugänglich. Mit einer gültigen Tages- oder Jahreskarte kann der Volkswagen Pavillon täglich während der Öffnungszeiten der Autostadt von 9 bis 18 Uhr besucht werden.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung bisher - sei der Erste!)
Loading...