MOTORMOBILES

Das Automagazin im Internet

Cupra Formentor VZ5 – pünktlich zum dritten Geburtstag

Der Cupra Formentor VZ5 startet Ende 2021 - Bildnachweis: Cupra / Seat

 

VZ – kurz für spanisch Veloz – Geschwindigkeit

Cupra, der sportliche Perfomance-Ablager von Seat, ist höchst erolgreich unterwegs. Zum dritten Geburtstag adelt sich Cupra mit einem 390 PS starken Fünfzylinderturbo. Seat möchte mit dem sportlichsten aller Cupra-Serienmodelle Begehrlichkeiten wecken und startet dazu einen Frontalangriff auf die Premiumkonkurrenz. 

 
  

Interieur Cupra Formentor VZ5 – 2021 – Bildnachweis: Cupra / Seat

  

Audi-Herz mit 390 Pferdestärken aus 5 Töpfen


Was dem VW Golf RS verwehrt bleibt erhalten die sportlichen Spanier. Den Zugang zum extrascharfen Fünfzylinder. Zur Erhaltung ihrer Exklusivität des grandiosen 2,5-Liter-Fünfzylinder-Turbobenziner führten die Ingolstädter ins Feld, dass der VW Golf R zu nah an den Audi RS3 heranrücken würde. Der herrlich knorrig-bollernde Fünfzylinder, der unter anderem den prächtigen Audi RS Q3 zu sportlichen Höchstleistungen antreibt, darf nun aber im Cupra Formentor die sportliche Speerspitze der Spanier antreiben. Den Respektabstand zu Audi sollen zehn Minder-PS erfüllen. Statt 400 dürfen die Spanier dem Fünfzylinder nur 390  PS entlocken. Immerhin stemmt das Aggregat auch im Formentor maximales Drehmoment  von 480 Nm zwischen 2.250 und 5.700 U/min auf die Kurbelwelle. Optisch differenziert sich der Formentor VZ5 ansonsten nur unwesentlich von seinem 310 PS starken Geschwistermodell  VZ 310. 

 
  

Cupra Formentor VZ5 - 2021

 


Hauptunterschied zu den vier Endrohren gesellt sich ein um zehn Millimeter tiefer positioniertes  Fahrwerk mit variabler Dämpferkontrolle und verschiedenen Fahrmodi.  Die Fahrleistungen des VZ5 sind im Vergleich zum 310 PS starken Formentor deutlich potenter. Den Null-hundert-Paradesprint erledigt der Cupra Formentor VZ5 dank Allradantrieb und Doppelkupplungsgetriebe innerhalb von nur  4,2 Sekunden – und damit sieben Zehntelsekunden schneller als der VZ310. Die Höchstgeschwindigkeit wird übrigens bei beiden  Formentor-Antriebsvarianten elektronisch auf 250 Stundenkilometer abgeregelt.
 

Im Cupra Formentor VZ5 bringen die Spanier eine Kombination aus dem besagten Fünfzylinder mit einem Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe, Allradantrieb und Progressivlenkung zum Einsatz.

Im Interieur präsentiert sich derFormentor VZ5 mit schwarzem oder blauem Lederbezügen und braunen Nappalederakzenten. Weitere Merkmale sind Applikationen in Kupfer- und Alu-Optik, Sportschalensitze sowie Sportlenkrad mit Schaltwippen. Immer an Bord ist zudem ein großes digitales Cockpit in 12 Zoll.

Zu den Händlern rollt der Cupra Formentor VZ5 erst im letzten Quartal 2021. Die Auflage wird auf 7.000 Einheiten streng limitiert. Eventuell ein wichtiger Aspekt für die Zustimmung zur Motor-Beistellung durch Audi. Über die Preise schweigen sich die Spanier noch aus. Der 310-PS-Formentor startet ab ungefähr 45.000 Euro. Der preisliche Fünfzylinder-Aufschlag dürfte mindestens 5-stellig sein.

  

 

 

 

 

 

Top