MOTORMOBILES

Das Automagazin im Internet

Digitale Duzfreundschaft: Weitere neue Funktionen auf MBUX per Du

MBUX wird zudem persönlicher, indem es ab April seinen Fahrer in vielen Sprachen duzt - Bildnachweis: Mercedes / Daimler

    

Mit dem Auto auf Du

Mit dem Keyword „Hey Mercedes“ stehen den Passagieren der Automarke ab sofort vier neue Unterhaltungsmöglichkeiten beim Multimediasystem MBUX (Mercedes-Benz User Experience) zur Verfügung. Das MBUX wechselt ab April in vielen Sprachen auf das „Du“.

Persönliche, enge Bindung ist dank MBUX die neue Art der Interaktion zwischen Fahrer und Fahrzeug. Ab April wird sukzessive in neuen Fahrzeugen in Deutschland, den Niederlanden, Schweden, Spanien, Italien, Brasilien, Polen, Taiwan und in Hongkong eine neue Form der Ansprache eingeführt. MBUX wird in diesen Ländern künftig den Kunden duzen, anstatt ihn förmlich mit „Sie“ anzusprechen. Das soll die emotionale Bindung der Kunden zu ihrem Mercedes mit MBUX als persönlichem Assistenten stärken.

Mercedes integriert zudem ab sofort die Möglichkeit in das Infotainmentsystem MBUX, sich den Wetterbericht für bestimmte Regionen vorlesen zu lassen – in nahezu allen Sprachen. Das beinhaltet unter anderem den Schneebericht für beliebte Skigebiete, wie Samnaun. Dabei werden sowohl die Schneehöhen am Berg und im Tal angezeigt und vorgelesen als auch wie viele Liftanlagen verfügbar und wie viele davon in Betrieb sind.

Zu den weiteren Stärken von MBUX zählen neben dem anwenderfreundlichen Sprach-Assistenten die intuitive Touchscreen-Bedienung des Media-Displays und die Navigationsdarstellung mit Augmented-Reality-Technologie bei aktiver Navigation: Ein Videobild der Umgebung wird dabei um hilfreiche Navigationsinformationen angereichert.

Top