Mehr Sicherheit dank smarter Mobilität – Toyota auf dem ITS World Congress in Melbourne

10. Oktober 2016 22:59 Autor:
toyota_its2016melbourne01

Toyota präsentiert sich auf dem ITS World Congress in Melbourne

 

Motto „Mehr lebenswerte Städte und Gemeinden“

Toyota präsentiert auf dem 23. Weltkongress für Intelligente Verkehrssysteme (ITS bzw. Intelligent Transportation System World Congress) in Melbourne seine Vorstellung von Sicherheit: Bis zum 14. Oktober demonstriert der Auto-Konzern unter anderem vernetzte Sicherheitssysteme für einen unfallfreien Straßenverkehr.

Vernetzung von Menschen, Fahrzeugen und Infrastruktur erhöhen die Sicherheit

Die Branchenleitkonferenz steht in diesem Jahr unter dem Motto „Mehr lebenswerte Städte und Gemeinden“. Vernetzte Fahrzeuge, autonomes Fahren, smarte Städte und eine neue Form innerstädtischer Verkehrssysteme werden ausgestellt. Die Mobilität der Zukunft verbindet Menschen, Fahrzeuge und städtische Infrastruktur. Toyota zeigt ein vernetztes Sicherheitssystem, das die Zahl tödlicher Verkehrsunfälle reduzieren soll – das ultimative Ziel künftiger Entwicklungen.

Bereits im Oktober 2015 hat die Marke erstmals das sogenannte ITS Connect in Japan vorgestellt, das verschiedene Sicherheitssysteme miteinander verknüpft. Es umfasst zum Beispiel einen Kreuzungsassistenten, der beim Abbiegen hilft, und eine Rettungskräfte-Benachrichtigung. Die Systeme nutzen die Kommunikation zwischen Fahrzeugen (V2V) und zwischen Fahrzeugen und Infrastruktur (V2I). Auf dem Weltkongress in Australien informiert Toyota erstmals darüber, wie sich diese Systeme seit ihrer Einführung auf die Unfallzahlen ausgewirkt haben.

Der japanische Automobilhersteller wagt auch einen Blick in die Zukunft und verdeutlicht, wie sich intelligente Verkehrssysteme weiterentwickeln. Besucher können sich dank Virtual-Reality-Zonen (VR) und Fahrsimulatoren selbst vom Nutzen der Systeme und Services überzeugen. Das Unternehmen stellt darüber hinaus aktuelle Trends und Initiativen in Japan und anderen Teilen der Welt zur Einführung und Entwicklung smarter Verkehrssysteme vor.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung bisher - sei der Erste!)
Loading...