Seat fährt von Erfolg zu Erfolg: Deutscher Markt bleibt Wachstumstreiber

8. März 2018 16:49 Autor:

Luca de Meo, Vorstandsvorsitzende der Marke Seat bei der Messepremiere der neuen Submarke Cupra auf dem Autosalon 2018 in in Genf. Die neue Performance-Tochter dürfte Seat neue Kundengruppen erschließen – Bildnachweis: Seat

 

Für Seat läuft es momentan rund

Pünktlich zum Genfer Automobilsalon erhält die spanische VW-Tochter weiter Rückenwind von den internationalen Märkten. Der weltweite Absatz der Marke glänzt mit zweistelligen Steigerungsraten. Im Februar des Jahres konnte das Unternehmen 39.900 Fahrzeuge ausliefern. Dies entspricht einem Wachstumsplus von 25,9 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat. Seit Jahresbeginn stieg der weltweite Absatz der Marke somit um 23,1 Prozent auf insgesamt 78.800 ausgelieferte Einheiten.

Hohe Eroberungsrate: Deutscher Markt bleibt Wachstumstreiber

Zu den Stützen und Wachstumstreibern des anhaltenden Aufwärtstrends zählt insbesondere der deutsche Markt, auf dem die Spanier im Januar und Februar 13.700 Auslieferungen und somit eine Absatzsteigerung von 15,0 Prozent verzeichnen konnten. Deutschland ist für Seat somit momentan der weltweit zweitwichtigste Absatzmarkt hinter dem Heimatmarkt Spanien mit 17.100 verkauften Fahrzeugen (+18,1 Prozent). Seat dürfte – je nach Definition – damit die am schnellsten wachsende Fahrzeugmarke der Autobranche sein.

Zweistellige Absatzsteigerungen in Kernmärkten

Zu den anderen herausragenden Märkten zählten die Schweiz (2.100; +27,8 Prozent), Frankreich (4.300; +26,8 Prozent), Österreich (3.500; +18,5 Prozent), Großbritannien (6.500; +17,2 Prozent) und Italien (3.700; +12,1 Prozent). Auch außerhalb Europas entwickeln sich die Absatzzahlen von Seat höchst erfreulich. Mit 4.700 verkauften Fahrzeugen bleibt Algerien zu Jahresbeginn der viertstärkste Markt der Marke. In Israel stieg der Absatz sogar um 34,9 Prozent auf 2.100 Fahrzeuge.

Weiteres Wachstum über die neue Performance-Submarke Cupra

Darüber hinaus dürfte Seat von den positiven Effekten der Einführung seiner neuen Sub-Marke Cupra profitieren und auf diese Weise seinen Kundenstamm vergrößern können.

 

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung bisher - sei der Erste!)
Loading...