Bärig: Das große Skoda-SUV oberhalb des Yeti wird Kodiaq heißen

6. Mai 2016 16:03 Autor:
BaerenstarkDasgrosseSUVvonSKODAheisstKod_20160506_0454

Bären-stark: Das große SUV von Skoda hört auf den namen Kodiaq. Und teilt moit der Bärenart Größe, Kraft und hohe Outdoor-Kompetenz

 

Der Name nimmt Bezug auf den Kodiakbären in Alaska

Skoda bringt demnächst ein SUV im midsize-Format heruas. Lange haben sich die Tschechen Zeit gelassen für Ihr neue großen SUV. Angekündigt wurde der Geländegänger bereits durch viele VisionS-Studien. Nun wurde erstmal der Name des Neuzugangs veröffentlicht. Der 4,70 Meter lange Kodiaq ist benannt nach einer der größten Bären-Arten, die vor der Südküste Alaskas lebt. Mit einem Körpermaß von bis zu drei Metern und etwa 400 Kilogramm Gewicht bei den Männchen sind Kodiaks eine der größten und stärksten Bärenarten. Dabei leben sie im Gegensatz zu einigen ihrer Artgenossen ausgesprochen friedfertig und sozial: Sie kommen immer wieder in familienähnlichen Gruppen zusammen, tauschen Erfahrungen aus oder spielen mitunter zusammen.

 

skoda-visions_suv_stduie2016_04

Der Skoda Kodiaq basiert auf der Studie VisionS. Markstart der Serienversion ist noch 2016.

 

SUV deutlich oberhalb des Yeti

Der große Geländegänger spielt in der Liga des VW Touareg.  Während die Schwestermarke Seat gerade mit dem Ateca ein Angebot im Segment der Kompakt-SUV offeriert. Der VW-Konzern erweitert damit sein Sortiment an SUVs und Crossovern. Erst 2017 wird Skoda dann den Yeti renovieren.

Erst in der zweiten Jahreshälfte 2016 wird Skoda die Serienversioin des VisionS  vorstellen. Der Marktstart des Kodiaq ist für Anfang 2017 geplant. Der Einstiegspreis wird rund 25.000 Euro betragen.

 

BaerenstarkDasgrosseSUVvonSKODAheisstKod_20160506_0455

Bären-stark: Das große SUV von Skoda hört auf den namen Kodiaq. Und teilt moit der Bärenart Größe, Kraft und hohe Outdoor-Kompetenz

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung bisher - sei der Erste!)
Loading...