MOTORMOBILES

Das Automagazin im Internet

Verkaufsstart für den Seat Tarraco e-Hybrid

Seat Tarraco e-Hybrid 2021 - Bildnachweis: Seat

 

  

Elektrische Reichweite von bis zu 55 Kilometern 

 

In dieser Woche beginnt der Verkaufsstart des neuen Seat Tarraco e-Hybrid. Er vereint die hohe Reichweite eines konventionellen, hocheffizienten Verbrennungsmotors mit dem nahezu lautlosen, drehmomentstarken und lokal emissionsfreien Vortrieb eines Elektromotors. Der Seat Tarraco e-Hybrid ist ab sofort zum Preis ab 43.970 Euro bestellbar. Verfügbar ist der Teilzeitstromer in den Ausstattungslinien Xcellence und FR.

 

Seat Tarraco e-Hybrid 2021 – Bildnachweis: Seat


 

Systemleistung von 245 PS
 

Dank der Kombination aus 1.4-TSI-Motor mit einer Leistung von 150 PS und Elektromotor mit einer Leistung von 115 PS liefert der neue Seat Tarraco e-Hybrid eine Systemleistung von 245 PS (180 kW) bei einem maximalen Drehmoment von 400 Nm. Die Antriebskraft des Verbrennungsmotors gibt ein automatisiertes 6-Gang-Doppelkupplungsgetriebe (DSG) an die Räder weiter.

 

 

Seat Tarraco e-Hybrid 2021

 

 

Als Energiespeicher dient eine Lithium-Ionen-Batterie mit einer Kapazität von 13 Kilowattstunden. Das reicht für eine rein elektrische Reichweite von bis zu 55 Kilometern (gem. NEFZ). Der Seat Tarraco e-Hybrid eignet sich somit für lokal emissionsfreies Fahren im urbanen Umfeld. Ist der interne Stromspeicher leer, lässt er sich in rund fünf Stunden (bei 2,3 kW) oder in nur rund dreieinhalb Stunden (bei 3,6 kW) wieder voll aufladen. Sofern die Batterie ausreichend geladen ist, startet der Seat Tarraco e-Hybrid immer im vollelektrischen Betrieb.

 

Top