MOTORMOBILES

Das Automagazin im Internet

Wasserstoff-Lkw: Hyundai prüft Auslieferung des Xcient Fuel Cell weltweit

Brennstoffzellen-Lkw Xceint geht mit neuem Design und erhöhter Leistung ins Modelljahr 2021 - Bildnachweis: Hyundai

  

   





 

 


Brennstoffzellen-Lkw geht mit neuem Design und erhöhter Leistung ins Modelljahr 2021

Die Hyundai Motor Company zeigt erste Bilder des überarbeiteten Brennstoffzellen-Lkw Xcient Fuel Cell (Der Hyundai Xcient Fuel Cell wird nicht für den deutschen Markt produziert und homologiert), des weltweit ersten in Serie produzierten und mit Wasserstoff betriebenen Schwerlastkraftwagens. Der südkoreanische Hersteller wird im August 2021 die Produktion des überarbeiteten Xcient Fuel Cell aufnehmen.

 „Hyundai Motor nutzt seine mehr als 20-jährige Erfahrung in der Brennstoffzellentechnologie, um seine Vision einer umweltfreundlichen Wasserstoffgesellschaft voranzutreiben“, sagte Jaehoon (Jay) Chang, CEO und Präsident der Commercial Vehicle Division bei der Hyundai Motor Company. „Mit dem überarbeiteten Xcient Fuel Cell wird Hyundai zur breiten Einführung von Nutzfahrzeugen mit Wasserstoffantrieb beitragen.“

 

Mit dem überarbeiteten Brennstoffzellen-Lkw ist das Ziel verbunden, die weltweite Verbreitung des Modells zu beschleunigen. Hyundai Hydrogen Mobility, ein Joint Venture zwischen Hyundai Motor und H2 Energy, arbeitet dazu auch an Konzepten zur Einführung des Xcient Fuel Cell in weiteren europäischen Märken.

  

Brennstoffzellen-Lkw Xceint geht mit neuem Design und erhöhter Leistung ins Modelljahr 2021 – Bildnachweis: Hyundai


Besseres Fahrerlebnis dank erhöhter Leistung und neuem Design

Der neu gestaltete Kühlergrill zeichnet sich durch seine „V“-Form und die verchromte Waben-Optik aus. Die blauen Farbdetails visualisieren den umweltfreundlichen Antrieb mit Wasserstoff und runden das Design des Xcient Fuel Cell ab. Das neue Modelljahr des Brennstoffzellen-Lkw ist mit einem 180-kW-Wasserstoff-Brennstoffzellensystem mit jeweils zwei 90-kW-Brennstoffzellenstapeln ausgestattet. Die Langlebigkeit des Brennstoffzellensystems sowie die Gesamtkraftstoffeffizienz des Fahrzeugs wurden verbessert, um den Anforderungen kommerzieller Flottenkunden besser gerecht zu werden. Der 350-kW-Elektromotor mit einem maximalen Drehmoment von 2.237 Nm ermöglicht zudem kraftvolle Fahrleistungen auch an Steigungen und im Gefälle in Bergregionen.

Mit sieben Wasserstofftanks bietet der Xcient Fuel Cell eine kombinierte Speicherkapazität von rund 31 Kilogramm Wasserstoff, daneben fungieren drei 72-kWh-Hochleistungsbatterien als zusätzliche Energiequelle. Die maximale Reichweite gibt der Hersteller mit rund 400 Kilometer an. Die sieben Wasserstofftanks lassen sich abhängig von der Umgebungstemperatur in etwa acht bis 20 Minuten wieder vollständig auffüllen. Mit dieser Reichweite und der schnellen Betankung bietet sich die Brennstoffzellentechnologie als ideale Lösung für den Schwerverkehr an.

Der überarbeitete Xcient Fuel Cell ist mit der Einführung des Modelljahrs 2021 neben der 4×2-Variante auch als 6×2 Fahrgestell mit doppelter Hinterachse verfügbar. 

Xcient Fuel Cell auf den Straßen Europas, Nordamerikas und Chinas

Bereits im Jahr 2020 lieferte Hyundai 46 Einheiten des Xcient Fuel Cell an die Schweiz aus. Mit einer kumulierten Reichweite in Höhe von 750.000 Kilometern haben diese Lkw im Vergleich zu dieselbetriebenen Fahrzeugen geschätzt schon 585 Tonnen Kohlenstoffemissionen eingespart.

Als Teil des Plans, bis 2025 weitere 1.600 Einheiten des Brennstoffzellen-Lkw nach Europa auszuliefern, wird Hyundai bis Ende dieses Jahres erneut 140 Einheiten des Xcient Fuel Cell in der Schweiz übergeben. So plant der südkoreanische Hersteller, den Xcient Fuel Cell noch in diesem Jahr auf dem nordamerikanischen Markt vorzustellen. Hyundai befindet sich hierfür in Gesprächen mit mehreren lokalen Regierungen und Logistikunternehmen in den USA, um einen möglichen gemeinsamen Betrieb von wasserstoffbetriebenen Lkw zu etablieren.

Mit China bekundet eine weitere Nation starkes Interesse an wasserstoffbetriebenen Schwerlastern. Auch hier prüft Hyundai derzeit sorgfältig mehrere Optionen, um seine Brennstoffzellentechnologie bei Firmen- und Regierungskunden in China einzuführen.

Top