Audi A8 am Pranger

16. Juni 2017 20:49 Autor:

RDE-Messfahrt: Audi A8 L 4.2 TDI der Schadstoffklasse Euro 6 – Bildnachweis: DUH

 

DUH misst bei Straßenmessungen den höchsten je gemessenen NOx-Werte eines Diesel-Pkw

Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) wirft Audi vor, der A8 sei der bisher „schmutzigste Diesel“. Messfahrten eines Audi A8 4.2 TDI-Diesel der Abgasstufe Euro 6 seien bei Straßenfahrten die höchsten Stickoxid-Emissionen aller bisher von der Emissionskontrolle der Umwelthilfe untersuchten Diesel-Pkw gemessen worden.

Diesel-Audi-A8 mit 1.938 mg NOx/km

Der RDE-Messwert von 1.938 mg NOx/km sei der höchste jemals vom Emissions-Kontroll-Institut der DUH auf der Straße gemessene Stickoxid-Emissionswer. Die erst circa zweieinhalb Jahre alte und knapp 150.000 Euro teure Luxuslimousine zeigte im Durchschnitt von zehn Messungen Emissionen des giftigen Stickoxids (NOx) von 1.422 mg NOx/km, der Spitzenwert lag bei 1.938 mg NOx/km. Der auf dem Prüfstand geltende Zulassungs-Grenzwert für dieses Fahrzeug der Euronorm 6 liegt bei 80 mg/km.

 

„Diese extrem hohen Stickoxid-Emissionen zeigen, dass bei diesem Fahrzeug auf der Straße die Abgasreinigung praktisch wirkungslos ist. Das zeigen auch der sehr niedrige Harnstoffverbrauch, der um Faktor 8 niedriger lag als es notwendig wäre, um eine funktionierende Abgasreinigung sicherzustellen“, stellt Axel Friedrich, internationaler Verkehrsberater, fest.


Der schmutzigste Diesel ist ein Audi A8 der Abgasstufe Euro 6

Die DUH behauptet ferner Hinweise gefunden zu haben, dass Audi auch bei Euro 6 Modellen, und nicht nur wie bereits überführt nur bei Euro 5 Diesellimousinen, Abschalteinrichtungen einsetzt.  „Audi-Chef Stadler liefert das beste Argument dafür, dass es keine Ausnahme von Diesel-Fahrverboten für Autos der aktuellen Abgasstufe Euro 6 geben darf“, kritisierte DUH-Geschäftsführer Jürgen Resch.

Audi kontert, weder den technischen Zustand des vermessenen Fahrzeugs noch die exakten Messbedingungen zu kennen. Deswegen sei es schwierig, eine Aussage zu den Ergebnissen treffen. Die Emissionen seien von unterschiedlichen Fahrsituationen und Randbedingungen abhängig. Audi betont ferner, auch in Zukunft weiter uneingeschränkt mit den Behörden zu kooperieren.

 

 

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung bisher - sei der Erste!)
Loading...