CES 2016: Kia fasst mit dem neuen Label „Drive Wise“ zukunftsweisende Assistenzsysteme für autonomes Fahren zusammen

0 Flares 0 Flares ×
Kia DRIVE WISE_02

CES 2016: Kia präsentiert in Las Vegas sein neues Label „Drive Wise“

„Drive Wise“-Sicherheitstechnologien: Teilautonome Fahrfunktionen bis 2020

Kia plant Einführung von teilautonomen Fahrfunktionen bis 2020, vollautomatisierte Kia-Fahrzeuge sollen bis 2030 auf den Markt kommen. Die schwestermarke von Hyundai geht beim autonomen Fahren in die Offensive. Nachdem die Marke unlängst angekündigt hat, bis 2020 teilautomatisierte Fahrzeuge und bis 2030 den ersten vollautomatisierten Kia auf den Markt zu bringen, gab der Hersteller jetzt bekannt, dass er seine künftigen Fahrerassistenzsysteme in einer eigenen Untermarke zusammenfassen wird: Das neue Label „Drive Wise“ steht für die Sicherheits-Strategie von Kia, in der intelligente, zukunftsweisende Assistenz-Technologien eine zentrale Rolle spielen. Die ersten „DRIVE WISE“-Systeme –  die sich zurzeit noch in der Entwicklung befinden – werden auf der Consumer Electronics Show (CES) präsentiert. Die Technologie dieser intelligenten Assistenten erhöhen die Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer, reduzieren die Risiken des Fahrens und verändern zugleich die Art der Interaktion zwischen Fahrer und Fahrzeug.

Kia Drive Wise - CES 2016
Kia Drive Wise - CES 2016
Stauassistent
« 1 von 3 »

 
 Fortschritte auf dem Weg zum autonomen Fahren

Kia demonstriert auf der CES 2016 seine Fortschritte auf dem Weg zum autonomen Fahren mit einem breiten Spektrum an Technologien – angefangen von den Systemen, die bereits in aktuellen Modellen angeboten werden, bis hin zu den hochmodernen Assistenten, die im Laufe der nächsten 15 Jahre unter dem „Dreive Wise“-Banner entwickelt werden. Auf dem Kia-Stand haben die Besucher der CES 2016 Gelegenheit, mit Hilfe von interaktiven Displays zahlreiche Technologien und Konzepte der nächsten Generation kennenzulernen.
 

 
Breites Spektrum von innovativen Assistenzsystemen

Die Technologien des ersten teilautonom fahrenden Kia, dessen Einführung der Hersteller bis 2020 plant, bauen auf der jüngsten Generation der Fahrerassistenzsysteme der Marke auf. Diese von Kia weiterentwickelten Assistenten werden dem Fahrer ein höheres Maß an Unterstützung bieten und dabei auf veränderte Straßenverhältnisse und potenzielle Gefahrenquellen reagieren, um allen Verkehrsteilnehmern mehr Sicherheit zu geben. Durch das Reduzieren von Risiken und Stresssituationen, die mit dem Fahren auf den heute oft überfüllten Straßen verbunden sind, ermöglicht „Drive Wise“ dem Fahrer zugleich ein komfortableres Fahrerlebnis.

 

Kia Drive Wise - CES 2016

 

 

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung bisher - sei der Erste!)
Loading...