Der Mini Cooper S E Countryman ALL4 ist der erste Plug-In-Hybrid der Marke

26. Oktober 2016 23:22 Autor:
p90240782_highres_mini-cooper-s-e-coun

Erster PlugIn-Hybrid der BMW-Tochter: Mini Cooper S E Countryman ALL4

 

Mit dem Mini Cooper S E Countryman ALL4 nimmt Mini seinen ersten Wagen mit Plug-in-Hybrid in sein Angebot auf

Der Cooper S E Countryman ALL4 ist das erste Modell der britischen Premium-Marke, bei dem ein Plug-in-Hybrid-Antrieb die Möglichkeit zu rein elektrischer und damit lokal emissionsfreier Mobilität eröffnet. Der 65 kW (88 PS) starke Elektromotor des Hybridantriebs leitet seine Kraft über ein Eingang-Getriebe an die Hinterachse, ein Dreizylinder-Benziner mit 136 PS treibt per 6-Gang-Steptronic die Vorderräder an. Daraus resultiert eine Systemleistung von 224 PS, ein elektrifizierter Allradantrieb und ein Normverbrauch von 2,1 Liter auf 100 Kilometer, entsprechend einer  CO2-Emission von 49 Gramm je Kilometer.

Der Plug-in-Mini schafft rein elektrisch angetriebene eine Höchstgeschwindigkeit von 125 Stundenkilomter und bis zu 40 Kilometer weit fahren.  In einer Vielzahl von Situationen des Alltagsverkehr kann der Mini Cooper S E Countryman ALL4 allein mit der Kraft des Elektromotors lokal emissionsfrei und dennoch mit markentypischem Temperament für Fahrspaß sorgen. Bei besonders dynamischen Beschleunigungsvorgängen trägt der Elektromotor mittels Boost-Funktion zur Unterstützung des Verbrennungsantriebs bei. Dabei steht dann die Gesamtsystemleistung von 224 PS und das kombinierte Drehmoment von 385 Newtonmetern zur Verfügung. Der Mini Cooper S E Countryman ALL4 beschleunigt in 6,9 Sekunden von null auf 100 km/h.

 

p90240755_highres_mini-cooper-s-e-coun

Interieur Mini Cooper S E Countryman ALL4

 

Lithium-Ionen-Batterie mit einer Kapazität von 7,6 kWh

Unmittelbar vor dem Elektromotor, unterhalb der Fondsitzbank ist die Lithium-Ionen-Hochvoltbatterie angeordnet. Sie setzt sich aus fünf Modulen mit jeweils 16 Batteriezellen zusammen und wird ebenso wie der Elektromotor im Werk Dingolfing, dem Kompetenzzentrum von BMW für eDrive Technologie, gefertigt. Die Hochvoltbatterie verfügt über eine Kapazität von 7,6 kWh. Sie kann an einer Wallbox, die eine Ladeleistung von 3,6 kW bietet, innerhalb von 2:15 Stunden vollständig aufgeladen werden. Für das Aufladen an einer herkömmlichen Haushaltssteckdose müssen 3:15 Stunden einkalkuliert werden.

Der eDrive Toggleschalter: Auf Knopfdruck läßtz sich der Mini rein elektrisch fahren.  Zusätzlich kann der Fahrer mit dem eDrive Toggleschalter zwischen drei Betriebsmodi wählen.

 

AUTO eDRIVE rein
elektrisches Fahren bis 80 km/h, Zustart des
Verbrennungsmotors bei höherer Geschwindigkeit, besonders
starker Beschleunigung oder Batterie-Ladezustand unterhalb 7 Prozent.
MAX eDRIVE rein
elektrisches Fahren bis 125 km/h, Zustart des
Verbrennungsmotors bei höherer Geschwindigkeit oder bei Kickdown.
SAVE BATTERY Antrieb durch den Verbrennungsmotor,
Batterie-Ladezustand wird oberhalb von 90 Prozent gehalten
beziehungsweise über den Startergenerator auf dieses Niveau erhöht.

 

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung bisher - sei der Erste!)
Loading...