Der neue Hyundai i30 – ein Golfjäger – entwickelt und gebaut in Europa

10. September 2016 16:24 Autor:
hyundai_i30_3-4_front

Golfjäger: Die dritte Generation startet 2017 mit einem neuen Frontdesign

 

Die neue, dritte Generation des Hyundai i30

Seine offizielle Weltpremiere feiert die Neuauflage des Hyundai i30 auf dem anstehenden Pariser Autosalon Ende September. Zu den Händlern rollt der Golfjäger dann im Frühjahr 2017. Vorab wurde er nun bereits komplett enttarnt der Presse präsentiert. Vor kurzem gab es als Appetizer die ersten Detailbilder. Hyundai offeriert mit dem i30 in der Kompaktklase eine Alternative zum Golf. Der neue i30 kommt im Frühjahr 2017 auf den Markt und ist die Antwort auf die große Nachfrage nach technischer Modernität, Individualität und Flexibilität. Der Wagen verkörpert den Kern der Marke auf dem europäischen Markt. Hyundai möchte damit deutlich stärker als bisher trotz seiner koreanischen Identität als eine europäische Marke wahrgenommen werden. Gerade beim i30 befindet sich Design, Entwicklung und Bau nahezu komplett in Europa.

Sicherheit und Schutz der Insassen

Die neue Generation des i30 bietet neben einer hohen Fertigungsqualität und Torsionssteifigkeit ein Sicherheitsniveau auf dem Stand der neuesten Technik.  Als erster Hyundai überhaupt wird der neue i30 zudem mit dem neuen turbogeladenen Benzinmotor 1.4 T-GDI mit 140 PS Leistung verfügbar sein. Der neue Hyundai i30 ist das erste Modell der neuen i30 Modellfamilie, die schon bald um weitere Varianten ergänzt wird.

 

Hyundai i30 2017
Dritte Generation startet 2017: Hyundai offeriert mit dem neuen i30 in der Kompaktklase eine Alternative zum Golf. Der neue i30 kommt im Frühjahr 2017 auf den Markt und ist die Antwort auf die große Nachfrage nach technischer Modernität, Individualität und Flexibilität. Der Wagen verkörpert den Kern der Marke auf dem europäischen Markt.
« 1 von 9 »

 

Neuer Kaskaden-Grill

Der Hyundai i30 führt mit dem Kaskaden-Kühlergrill ein neues gestaltendes Designmerkmal der marke Hyudnai ein. Dieses soll sich bei allen künftigen Hyundai Modellen wiederfinden. Der neue Kaskaden-Kühlergrill, der vom Fließen geschmolzenen Stahls inspiriert ist, verjüngt sich kraftvoll nach unten. Im Zusammenspiel mit den Drei-Projektor Full-LED Scheinwerfern (für Fahr- und Fernlicht in bestimmten Versionen) sowie dem vertikalen LED-Tagfahrlicht mit Blinker-Funktion verfügt der neue Hyundai i30 über eine starke Präsenz, die von den in die Lüftungsgitter integrierten Nebelscheinwerfern zusätzlich verstärkt wird.

Die  Proportionen sind geprägt von einer langgestreckten Motorhaube sowie einer zurückversetzten A-Säulen. Diese verleiht dem neuen i30 ein dynamisches und zugleich sportlich-kompaktes Aussehen. Die leicht abfallende Dachlinie und der schwarze Heckspoiler verleihen Sportlichkeit. Das schlanke Design spiegelt sich auch in derguten Aerodynamik wider (Luftwiderstandsbeiwert von cW = 0,30), die durch vielfältige Detailmaßnahmen optimiert wurde. So verbessern aktiv gesteuerte Luftklappen (Active Air Flaps) in der Front die Motorkühlung und gleichzeitig die Aerodynamik. Der neue Kompakte ist mit zweifarbig ausgeführten Leichtmetallrädern im 10-Speichen-Design in den Größen 17 Zoll und 16 Zoll sowie Stahl- und Leichtmetallrädern in 15-Zoll verfügbar.

Herausragendes Raumangebot für Insassen und Gepäck

Das neue Modell ist etwas länger, breiter und flacher geworden. So erhält der Wagen eine kräftigere und auch sportlichere Note. Mit seinem horizontalen Layout vermittelt das Interieur des i30 einen eleganten Eindruck und ein großzügiges Raumangebot für Passagiere und Gepäck. Der Kofferraum bietet ein Fassungsvermögen von 395 Liter und ist durch die geteilt umklappbare Rücksitzlehne sowie eine Ski-Durchreiche flexibel erweiterbar (bis 1.301 Liter bei umgeklappter Rücksitzlehne). Der auf dem Armaturenbrett schwebende 8-Zoll-Touchscreen des optionalen Navigationssystems integriert alle Navigations-, Media- und Connectivity-Funktionen und ist für den Fahrer ideal ablesbar. Das neue Multifunktionslenkrad lässt sich beheizen und ermöglicht die einfache und intuitive Bedienung aller Funktionen.

Für das Interieur kann der Kunde zwischen drei Farboptionen wählen: Oceanids Black mit zwei verschiedenen Sitzbezügen aus Stoff oder schwarzem Leder, der Zweifarb-Kombination Slate Grey mit Oceanids Black in Verbindung mit Stoff- oder Ledersitzen mit Diamantmuster oder der Zweifarb-Kombination aus elegantem Indigo Blue und Oceanids Black mit Ledersitzen. Der Fahrersitz verfügt bei Lederausstattung über eine Memory-Funktion mit zwei programmierbaren Sitzpositionen.

 

 

Antriebe

Erstmals steht dem i30 ein 1,4 Liter großen Vierzylinder-Turbobenziner zur wahl. Dieser mobilisert 140 PS und ein maximales Drehmoment von 242 Nm. Ergänzt wird dieser von weiteren Benziner in den Leistungsstufen 100 und 120 PS. Der 1,6 Liter große Commonrail-Diesel ist in drei Leistungsstufen von 95, 110 sowie133 PS verfügbar.

Der neuen i30 Familie wird zudem das erste High-Performance-Modell der Sportmarke N von Hyundai Motor angehören, dessen Produktion ebenfalls 2017 starten wird. Über die Preise schweigt sich Hyundai noch aus. Diese dürften knapp über dem Niveau der aktullen Modellgheneration des bei knapp über 16.130 Euro starten.

 

Hyundai i30 2017

 

 

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung bisher - sei der Erste!)
Loading...