MOTORMOBILES

Das Automagazin im Internet

Elektro-Tochter: Hyundai gründet Submarke „Ioniq“ aus

Unter der ausgegründeten Submarke "Ioniq" will Hyundai zunächst drei Modelle auf den Markt bringen: eine Sportlimousine, ein SUV und ein CUV - Bildnachweis: Hyundai

 

Einführung drei neuer Elektromodelle bis 2024

 

In den nächsten vier Jahren plant das südkoreanische Unternehmen zunächst drei neue E-Modelle unter der Submarke Ioniq einzuführen.

Damit reagiert Hyundai auf die steigende Nachfrage nach Elektrofahrzeugen und setzt sich zudem als Ziel, den globalen Markt im Bereich der Elektromobilität anzuführen. Bei der Entwicklung der Fahrzeuge setzt das Unternehmen sein bisheriges, branchenführendes Know-How im Bereich der Elektromobilität hinsichtlich der Schnelllade-Kapazität, der batterieelektrischen Antriebe und des umfassenden Platzangebots ein.

 

Unter der ausgegründeten Submarke „Ioniq“ will Hyundai zunächst drei Modelle auf den Markt bringen: eine Sportlimousine, ein SUV und ein CUV – Bildnachweis: Hyundai

 

„Ion“ und „unique“

 

Unter dem Namen Ioniq, der die beiden Begriffe „ion“ und „unique“ miteinander verbindet, kündigte Hyundai 2016 erstmals ein langfristiges Forschungs- und Entwicklungsprojekt unter dem Schwerpunkt umweltfreundlicher Mobilität an.

Top