Genf 2019: Citroen Ami One Concept – Würfel auf Rädern

20. Februar 2019 22:09 Autor:
Citroen zeigt auf dem Genfer Automobilsalon 2019 den Ami One Concept – Bildnachweis: Citroen

Urbane, rein elektrisch angetriebene Mobilitätslösung

Mit dem 2,50 Meter kurzen Zweisitzer möchte Citroen die zeigen, wie urbane Mobilität künftig funktionieren könnte. Das Ami One Concept ist eine urbane, rein elektrisch angetriebene Mobilitätslösung, die genau auf die Kundenbedürfnisse und die zukünftigen Herausforderungen in den Städten zugeschnitten ist. Es wurde als emissionsfreie Alternative zu öffentlichen Verkehrsmitteln, Zweirädern oder Scootern entwickelt und bietet neben einem kompakten, symmetrischen Design Platz für zwei Personen. Es kann – je nach Gesetzgebung des jeweiligen Landes – von jedem, der mindestens 16 Jahre alt ist, gesteuert werden; der Zugang zu den verschiedensten Carsharing- oder Mietangeboten erfolgt per App. Das vernetzte Ami One Concept verkörpert die Vision der Marke Citroën von der Freiheit in der Stadt.

 

 

Citroen Ami One Concept - Genf 2019
Das Ami One Concept ist eine urbane, rein elektrisch angetriebene Mobilitätslösung, die genau auf die Kundenbedürfnisse und die zukünftigen Herausforderungen in den Städten zugeschnitten ist - Bildnachweis: Citroen
« 1 von 9 »

 

Zwei Türen, zwei Sitze, 2,50 Meter lang, dabei nur 1,50 Meter breit

Der Ami One sieht aus wie ein Würfel auf Rädern. Die Kunststoff-Paneele der Vorder- und Rückseite sind identisch gestaltet, genauso wie die beiden Türen, die folgerichtig auch unterschiedlich angeschlagen sind. Während man die Beifahrertür wie bei jedem gewöhnlichen Auto bedient, öffnet die Fahrertür gegenläufig nach vorn.

Ziel der Marke Citroen ist es, individuelle Mobilität in der Stadt zu fördern. Das Concept Car wurde als Alternative zum öffentlichen Nahverkehr (Bus, Straßenbahn, U-Bahn) und zu Zweirädern (Fahrrad, Scooter, Roller) entwickelt. Das zweisitzige, sehr kompakte Ami One Concept eignet sich perfekt für Menschen, die sich in der Stadt fortbewegen möchten. Das Concept Car zeichnet sich durch seinen robusten Auftritt aus. Der geschlossene Innenraum schützt vor schlechten Wetterverhältnissen. Die Architektur und das Design stehen für hohen Nutzwert und neue Fahrerlebnisse. Wer mindestens 16 Jahre alt ist (je nach Gesetzgebung des jeweiligen Landes), kann sich ans Steuer setzen. Das Ami One Concept passt sich an neue Konsumgewohnheiten an. Citroen erleichtert den Zugang zur Mobilität und bietet verschiedene Lösungen für Carsharing oder Vermietung an. Ziel ist es, alle Mobilitätswünsche der Kunden zu erfüllen: gelegentliche oder regelmäßige Fahrten, mit der Familie oder mit Freunden, allein oder gemeinsam. Die App bietet den Zugang zur urbanen Mobilität für eine Mindestdauer von fünf Minuten, die jederzeit auf einige Stunden erweitert werden kann. 

Der Ami One ein interessanter Beitrag von Citroen im Diskurs zu der Frage, wie sich künftig individuelle Mobilität in Großstädten organisieren lassen soll.

 

Citroen Ami One Concept - Genf 2019
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung bisher - sei der Erste!)
Loading...