MOTORMOBILES

Das Automagazin im Internet

IMG_3295.JPG
Mazda präsentiert auf der IAA eine Vorstudie zum kommenden, kompakten SUV-Coupé CX-4

Vorstudie zum kompakten SUV-Coupé Mazda CX-4

Mazda präsentiert in Kürze in Frankfurt auf der IAA 2014 die SUV-Studie Mazda Koeru. Das Konzeotfahrzueg ist ein Cross-Over-Concept, das erste Hinweise auf den vielfach erwarteten Mazda CX-4 gewährt. Heute haben die Japaner den Spannungsbogen eröffnet und eine erste Skizze veröffentlicht. Mazda betont mit Koeru ganz in Cross-Over-Manier Grenzen zu überschreiten. Gemeint ist damit die üblichen Fahrzeugsegmente zu vermengen. Dies im wörtlichen Sinne. Den der Name Koeru bedeutet im Japanischen soviel „überschreiten“.

Die Studie basiert auf der jüngsten Evolutionsstufe der stetig weiterentwickelten Formensprache der Kodo-Designphilosophie. Auffällig sind die niedrige coupéartige Dachlinie sowie die auffäälig aggressiv gestaltete Kühler-Front. Die Front erinnert dennoch an das Mazda-Familiengesicht mit bekannten Mazda-Grill und dynamisch geformter Frontschürze. In der Seitenansicht dominieren die Karosserie-Sicken und die ausgestellten Kotflügel. Die fenstergrafik ist schmal gehalten. Ein kleiner Dachkantenspoiler bildet den markanten Fahrzeug-Abschluss.

Erster Ausblick auf den Mazda CX-4
Mit dem sehr wahrscheinlich in Serie gehenden Mazda CX-4 folgt die japanische Marke dem Trend zu SUV-Crossovern im Coupé-Stil. Direkte Wettbewerber wären der Mercedes GLC oder Audi Q4 bzw. BMW X4. Ob und wann ddie Studie Koeru als in einer Serienversion als CX-4 erscheinen wird, ist noch nicht entschieden. Neben der Konzeptstudie präsentiert der japanische Automobilhersteller auf der IAA sein gesamtes Modellprogramm der neuen Generation, darunter etwa den neuen Mazda MX-5 sowie mehrere aktuelle Skyactiv Antriebe.

Anzeige:

Top