MOTORMOBILES

Das Automagazin im Internet

Mitsubishi Eclipse Cross PHEV startet Anfang 2021 in der First Edition zu Preisen ab 36.390 Euro

Mitsubishi Eclipse Cross Plug-in Hybrid 2021 - Bildnachweis: Miitsubishi / Patrick Harazim

 

Einführungsmodell „Intro Edition“

 

Noch im Juli 2020 überraschte die Marke Mitsubishi mit der Ankündigung sich vom deutschen Markt zurückzuziehen. Der Mitsubishi Eclipse Cross kam Anfang 2018 auf den Markt – als höher positionierte Alternative zum fast ebenso großen Mitsubishi ASX. Seit der Einführung des Eclipse Cross Anfang 2018 hat Mitsubishi in Deutschland bereits über 27.000 Einheiten verkauft. Nach knapp drei  Jahren steht nun ein Facelift für das coupéhafte Kompakt-SUV an. Als PHEV-Version startet es mit neuem und endlich stimmigen Design Anfang 2021 auch in Deutschland. Damit zieht sich Mitsubishi entgegen seiner Ankündigung nicht vom deutschen Markt zurück.

 

Das neue Modell verbindet die Vorzüge eines Hybrid, Coupé und SUV. Angetrieben wird der Crossover von einem innovativen und modernen Plug-in Hybridantrieb sowie dem serienmäßigen Allradsystem „Super All Wheel Control“. Der Eclipse Cross Plug-in Hybrid ist das zweite PHEV der Marke Mitsubishi neben dem größeren Outlander PHEV. Der Stromverbrauch des neuen Eclipse Cross PHEV beträgt 19,3 kWh/100 km, der Spritverbrauch bei 1,8 Liter/100 km, entsprechend einer CO2-Emissionen von 41 Gramm pro gefahrenem Kilometer.

 

Mitsubishi Eclipse Cross 2021 PHEV

 

Der neue Mitsubishi Eclipse Cross, der im Vergleich zum Vorgänger um 14 Zentimeter gewachsen ist, fährt mit einer weiterentwickelten Interpretation des bekannten Markengesichts „Dynamic Shield“ vor. Es verleiht dem Fahrzeug zusätzliche Eleganz. Der Kühlergrill wurde umfassend überarbeitet und wird nun von einer in Schwarz gehaltenen Wabenoptik dominiert. Ein neuer Stoßfänger, eine moderne Leuchtgrafik der LED-Tagfahr- und Blinkerleuchten sowie der Bi-LED-Haupt- und LED-Nebelscheinwerfer ergänzen das dynamische Frontdesign.

In der Seitenansicht ist der neue Eclipse Cross Plug-in Hybrid weiterhin auf Anhieb als Coupé-SUV erkennbar. Seine  Coupé-Linienführung interpretiert die Robustheit eines SUV auf stilvolle Weise. Dazu tragen das leicht abfallende Dach sowie die markanten Linien und Kanten bei, die sich über die Türen bis hin zum hinteren Kotflügel und der C-Säule ziehen. Aufgewertet wird der Auftritt durch sportliche Seitenschweller sowie die serienmäßigen glanzgedrehten 18-Zoll-Leichtmetallfelgen in Zweifarb-Optik.

 

Mitsubishi Eclipse Cross Plug-in Hybrid 2021 – Bildnachweis: Miitsubishi / Patrick Harazim

 

Die Neugestaltung des Hecks sorgt dafür, dass der Eclipse Cross weiterhin einen eigenständigen Charakter bewahrt. Die neue einteilige Heckscheibe verbessert die Sicht nach hinten. Geprägt wird die Heckpartie durch das zentrale Hexagon, das die Heckscheibe stimmig mit der Heckklappe vereint und das zentral positionierte Mitsubishi Markenlogo sowie den Schriftzug des Modellnamens umrahmt.

Das in Schwarz gehaltene Interieur bietet mit silberfarbenen Akzenten und optionalen hellgrauen Ledersitzen einen noch eleganteren Look. Auch die Zierleisten an den Türen sind auf die Farbe der Sitze abgestimmt und unterstreichen die hochwertige Anmutung. Mit den Neuerungen hebt Mitsubishi Komfort, Qualität und Stil des Innenraums auf ein neues Niveau.

 

Mitsubishi Eclipse Cross Plug-in Hybrid 2021 – Bildnachweis: Miitsubishi / Patrick Harazim

 

Zum Marktstart Anfang 2021 fährt der neue Eclipse Cross als Einführungsmodell „Intro Edition“ vor. Neben 18-Zoll-Leichtmetallfelgen, Bi-LED-Scheinwerfern und LED-Nebelscheinwerfern überzeugt er unter anderem durch eine Zwei-Zonen-Klimaautomatik, ein beheizbares Lenkrad, elektrischey Standheizung mit App-Steuerung und integrierter Kühlfunktion, Sitzheizung vorne und hinten (auf den äußeren Sitzen), eine adaptive Tempoautomatik, ein Acht-Zoll-TomTom Navigationssystem mit Smartphone-Anbindung, 360-Grad-Umgebungskameras, Verkehrszeichenerkennung sowie einen Totwinkel- und Ausparkassistenten und eine 230-Volt-Steckdose im Kofferraum.

Der neue Mitsubishi Eclipse Cross Plug-in Hybrid, der ab Anfang 2021 im Handel zum Verkauf bereitsteht, wird zum Marktstart in der Intro Edition mit einem herausragenden Preis-Leistungs-Verhältnis angeboten: für 36.390 Euro (rechnerischer Wert; UPE: 45.390 Euro, abzüglich 9.000 Euro Mitsubishi Elektrobonus) kommt das neue Mitsubishi-Familienmitglied mit einem modernen Plug-in Hybridantrieb und neuem Design. Die staatliche Innovationsprämie in Höhe von 4.500 Euro verdoppelt Mitsubishi, so dass sich ein Gesamtbonus von 9.000 Euro ergibt.

Der Auftritt des Coupé-SUVs verfügt über eine Lichtsignatur inklusive Bi-LED-Scheinwerfern und LED-Nebelscheinwerfern. Die Intro Edition bietet neben den Fahrassistenz- und Sicherheitsfunktionen wie Totwinkel- und Ausparkassistent, 360-Grad-Umgebungskameras oder einer adaptiven Tempomatik und einem Spurhalteassistenten sowie eine Verkehrszeichenerkennung zusätzlich noch einen Fehlbeschleunigungsschutz an.

Im Interieur wartet die Intro Edition des neuen Eclipse Cross Plug-in Hybrid mit einem elektrisch einstellbaren Fahrersitz und einer praktischen 230-Volt-Steckdose im Gepäckraum auf. Das 8-Zoll-Infotainment-System der Einführungsausstattung beinhaltet bereits ein TomTom-Navigationssystem mit Smartphone-Anbindung. Zusätzlich bietet die Intro Edition zahlreiche Komfort-Features wie zum Beispiel eine Sitzheizung für die vorderen sowie hinteren seitlichen Sitze, eine elektrische Standheizung mit integrierter Kühlfunktion, eine Zwei-Zonen-Klimaautomatik, ein beheizbares Multifunktionslenkrad sowie ein Head-Up-Display.

 

 

Top