MOTORMOBILES

Das Automagazin im Internet

Mitsubishi L200 mit multifunktionalem Zubehör

Mitsubishi bietet direkt zum Start der sechsten Modellgeneration vielseitiges Zubehör an
Für die Neuauflage des L200 bietet der Hersteller sinnvolles Zubehör ab Werk – Bilkdnachweis: Mitsubishi

Vielseitiges Zubehör in Erstausrüstungs-Qualität

Um den multifunktionalen Pick-up Mitsubishi L200 gezielt im Gewerbe einzusetzen, bietet die japanische Marke direkt zum Start der sechsten Modellgeneration vielseitiges Zubehör an. Neben Originalzubehör werden in Zusammenarbeit mit den Spezialisten von Kunath Fahrzeugbau aus Roßwein lässt sich das als Club Cab und als Doppelkabine erhältliche Fahrzeug zudem auch gezielt umbauen. 

Dank optimierter Geländetauglichkeit und hoher Nutzlast ist der neue Mitsubishi L200 flexibel einsetzbar. Je nach Kabine steht eine 1,52 bis 1,85 Meter lange Ladefläche zur Verfügung. Um diese beim Lastentransport nicht in Mitleidenschaft zu ziehen, offeriert Mitsubishi eine optionale Laderaumbeschichtung. Die wahlweise nur den inneren Laderaum abdeckende oder bis über die Außenkante der Seitenwände reichende Permanentbeschichtung aus Zwei-Komponenten-Polyurethan schützt den Laderaum und bildet die ideale Basis für alle weiteren Aufbauten.

Alternativ können Kunden eine Laderaumwanne aus Kunststoff oder Aluminium wählen. Die perfekte Ergänzung ist das Verzurrösen-Set, das mit vier Schienen und sechs einstellbaren Ösen eine fachgerechte Befestigung und so einen sicheren Transport ermöglicht. Die im Laderaum verbaute, passgenaue Werkzeugbox bietet zweckgerechten Stauraum für Equipment, ihre Gasdruckdämpfer und eine batteriebetriebene Innenleuchte vereinfachen die Nutzung selbst im Dunkeln. Mit der Auffahrrampe lassen sich Schubkarre und Co. problemlos auf die Ladefläche fahren.

Einen sicheren Transport von Hab und Gut ermöglicht das wie eine Jalousie ausziehbare Rollcover oder eine der zahlreichen, in Ausführung und Optik differenzierten Laderaumabdeckungen. Noch mehr Stauraum gibt es mit dem Commercial Hardtop, das aus der Pritsche ein richtiges, höher bauendes Ladeabteil macht. Das an die jeweilige Kabinenvariante angepasste Hardtop verfügt dabei sogar über Fenster, Kunden können zwischen Klapp-, Seitenaufstell- und Schiebefenstern wählen.

Um weitere Last an den Haken zu nehmen, gibt es optional eine Anhängerkupplung: Die zulässige Anhängelast des neuen Mitsubishi L200 beträgt bis zu 3.100 Kilogramm, die Stützlast 125 Kilogramm. Damit ist der Allrounder als Zugfahrzeug prädestiniert.

Komplettiert wird das Mitsubishi Originalzubehör von zahlreichen nützlichen Accessoires: Fußraumschalen schützen beispielsweise auch den Innenraum. Wer sich für den Pick-up mit Doppelkabine entscheidet, kann zusätzlich das Dach nutzen: Aufbauend auf einem Grundträger, gibt es neben unterschiedlichen Dachboxen beispielsweise Fahrradträger, Gepäckkörbe, Surfboard-/Kajak- sowie Ski-/Snowboard-Aufsätze. Auf Wunsch lässt sich der L200 auch optisch aufwerten: Windabweiser, Zierleisten und spezielle Frontdekors finden sich ebenso im Angebot wie ein Überrollbügel undeine Styling-Bar, die darüber hinaus die Aerodynamik verbessert.

Fachgerechte Um- und Aufbauten

Damit der L200 für jeden Job eingesetzt werden kann, bietet Mitsubishi gemeinsam mit Kunath Fahrzeugbau außerdem viele Umbaulösungen. Mit einer flexiblen, anhebbaren Pritsche fährt der L200 als Hinter- bzw. als Dreiseitenkipper vor – ideal für den Einsatz auf der Baustelle. Ein Ladekran vereinfacht dabei das Auf- und Abladen.

In ein optimales Streu- und Räumfahrzeug für den Winterdienst verwandelt sich der leistungsstarke und flexibel einsetzbare Profi-Pick-up mit Schneepflug und Aufbaustreuer.

Eine Tankanlage mit zwei großen Tanks (600 und 125 Liter) sowie Zapfpistole ist auf der Pritsche mit Cemo-Tankkomponenten an Bord. Flexibel einsetzbar wird der L200 von Mitsubishi mit dem alternativen Kofferaufbau. Von Gartenzubehör bis Baustellenabsperrungen lassen sich Materialien für alle Gewerke hinter seitlichen und hinteren abschließbaren Rollläden sicher verstauen.

Top