NAIAS 2018: Konzeptfahrzeug Lexus LF-1 Limitless mit Multiantrieb

16. Januar 2018 00:17 Autor:

Die Crossover-Studie LF-1 Limitless präsentiert sich mit typischen Lexus-Grill und kühner Formensprache – Bildnachweis: Lexus

 

Ausblick auf künftige Crossover-Fahrzeuge im Luxussegment

Mit dem knapp über fünf Meter langen LF-1 Limitless zeigt Lexus auf der Detroit Motor Show ein künftiges Crossover-Luxusgefährt. Die Premium-Tochter von Toyota präsentiert eine neue Crossover-Studie. Das Konzeptfahrzeug kombiniert hohe Leistungsfähigkeit mit umfassendem First-Class-Komfort. Sein Design zeigt die jüngste Evolution der Formensprache von Lexus auf. Der Lexus LF-1 Limitless kann von einer Brennstoffzelle, Hybrid- oder Plug-in-Hybridtechnologie, einem konventionellen Verbrennungsmotor oder auch vollelektrisch angetrieben werden.

Limitless – also grenzenlos – scheinen das Potenzial und die Möglichkeiten des Konzeptfahrzeugs zu sein, die damit den unterschiedlichen Lebensstilen künftigen Kunden Rechnung tragen. Dies trifft insbesondere auf die vielseitigen Antriebsoptionen zu.

Für die innovative Gestaltung des Lexus LF-1 Limitless zeichnet Calty Design Research in Kalifornien verantwortlich. Die weiter entwickelte Designsprache zitiert die gleichsam reduzierte wie elegante Form eines traditionellen japanischen Schwertes. Es vereint die organischen Konturen flüssigen Metalls mit der messerscharfen Klinge eines klassischen Katana. Ihre Synthese resultiert in fließenden Linien und präzise ausgeführten Kanten, aus denen sich das ebenso aggressive wie harmonische Design des Konzeptfahrzeugs definiert.Im Fahrgastraum soll jeder Passagier luxuriösen Komfort vorfinden. Das Cockpit ist so konzipiert, dass sich der Fahrer voll auf seine Aufgabe konzentrieren kann.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung bisher - sei der Erste!)
Loading...