MOTORMOBILES

Das Automagazin im Internet

Neuausrichtung: Ab 2025 ist Jaguar eine rein elektrische Luxusmarke

Mit der „Reimagine“-Strategie will CEO Thierry Bolloré das britische Unternehmen neu aufstellen und für die Zukunft fit machen - Bildnachweis: Jaguar Land Rover

   

Mit der neuen globalen Strategie “Reimagine” stellt sich Jaguar Land Rover neu auf

Mit der neuen globalen Strategie Reimagine stellt sich Jaguar Land Rover (JLR) neu auf. Thierry Bolloré, CEO von JLR, stellt ein umfassendes Programm vor, das modernen Luxus, unverwechselbares Design sowie die Elektrifizierung als Kernpunkte besitzt, wobei Jaguar bis 2025 zu einer vollelektrischen Luxusmarke werden soll. Damit will sich Jaguar Land Rover für eine nachhaltige Zukunft rüsten und sich weltweit noch stärker als agiler und flexibler Anbieter von begehrenswerten Automobilen und außergewöhnlichen Dienstleistungen für besonders anspruchsvolle Kunden positionieren. Mit der „Reimagine“-Strategie möchte Jaguar Land Rover ferner neue Maßstäbe für ein Luxusunternehmen im Hinblick auf die Auswirkungen auf Umwelt und Gesellschaft setzen.

  

Mit der neuen globalen Strategie Reimagine stellt sich Jaguar Land Rover neu auf – Bildnachweis: Jaguar Land Rover

 

Den Kern der “Reimagine”-Strategie bildet die konsequente Elektrifizierung der beiden Marken Jaguar und Land Rover – auf separaten Architekturen sowie mit eigenständigen, klar differenzierten Persönlichkeiten.

Die Geländewagen- und SUV-Marke Land Rover wird in den kommenden fünf Jahren Zuwachs durch insgesamt sechs rein elektrisch angetriebene Modelle erhalten. Damit untermauert Land Rover seine Position als weltweit führender Anbieter hochwertiger und luxuriöser SUVs und Geländewagen – mit den drei Modellfamilien Range Rover, Discovery und Defender. Die erste vollelektrische Variante soll 2024 auf dem Markt erscheinen.

Jaguar wiederum wird bis zur Mitte des Jahrzehnts als rein elektrische Luxusmarke mit einem neuen Portfolio, das emotional ansprechendes Design und fortschrittliche Technologien vereint. Bis 2030 plant Jaguar Land Rover, jede Baureihe mit vollelektrischen Antrieben anzubieten. Dann sollen 100 Prozent der Jaguar Verkäufe und 60 Prozent des Land Rover Absatzes auf rein elektrisch angetriebene Modelle ohne Auspuffemissionen entfallen.

Darüber hinaus strebt das Unternehmen an, bis 2039 in seinen Produkten und Standorten sowie in der Lieferkette komplett ohne Kohlendioxidemissionen auszukommen. Teil dieses Plans sind auch Brennstoffzellenantriebe mit sauberem Wasserstoff. Hier laufen die Entwicklungen bereits, gestützt von einem langfristig angelegten Investitionsprogramm – innerhalb der kommenden zwölf Monate werden erste Prototypen mit Brennstoffzelle zur Erprobung auf britischen Straßen rollen.

Für den Erfolg der “Reimagine”-Strategie wird auch dem Faktor Nachhaltigkeit eine entscheidende Rolle: Jaguar Land Rover will im Luxussegment neue Maßstäbe im Hinblick auf Ökologie und gesellschaftliche Verantwortung setzen. Ein neu gegründetes Kernteam in der Unternehmenszentrale soll bahnbrechende Innovationen entwickeln und implementieren: zum Beispiel in den Feldern Materialwirtschaft, Technologien, Produktion, Service und Kreislaufwirtschaft.

Rund 2,5 Milliarden Pfund Sterling (zirka 2,8 Milliarden Euro) wird Jaguar Land Rover jährlich in Elektrifizierung und die Entwicklung vernetzter Dienste investieren, wozu auch datenzentrierte Technologien zur Optimierung der Fahrzeugnutzung zählen.

Damit die Vision einer modernen Luxus-Mobilität Realität werden kann, plant Jaguar Land Rover eine noch intensivere Zusammenarbeit und einen vertieften Wissenstransfer mit Unternehmen der Tata Gruppe. Ziel ist es, noch stärker auf Nachhaltigkeit und Emissionssenkung zu setzen – und das Best-Practice-Prinzip bei Zukunftstechnologien, Daten- und Software-Entwicklung zu nutzen. Jaguar Land Rover ist seit 2008 eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von Tata Motors, an der Tata Sons der größte Anteilseigner ist.

 

 

Top