MOTORMOBILES

Das Automagazin im Internet

NewMotion ist Ladepartner von Fiat Chrysler Automobiles für Flottenkunden in 12 Ländern

MW Group-Kunden und -Händler profitieren von den NewMotion-Lösungen für das Laden zu Hause und am Arbeitsplatz - Bildnachweis: NewMotion / Shell

 

 

Fiat Chrysler Automobiles und NewMotion, ein Unternehmen der Shell-Gruppe mit intelligenten Ladelösungen für Elektroautos in Europa, kündigen eine neue Partnerschaft an, die die Geschäftskunden der FCA beim Übergang zur Elektromobilität  unterstützen wird. Die Geschäftskunden der FCA erhalten Zugang zum vollständigen Lade-Ökosystem von NewMotion – von der intelligenten Ladeinfrastruktur über Backoffice-Dienstleistungen bis hin zur Notfallbetreuung von Kunden. Dank dieses Komplettangebots ist das Laden für Geschäftskunden so einfach wie möglich, um ihnen einen nahtlosen Übergang zur E-Mobilität ermöglicht. Die Partnerschaft wird in 12 Ländern eingeführt, zunächst in Frankreich, Deutschland und dem Vereinigten Königreich, gefolgt von den Niederlanden, Belgien, Luxemburg, der Schweiz, Österreich und den nordischen Ländern.

 

Das Mopar-Team hat über 80 Zubehörteile für das erste von Anfang an vollelektrische Auto von FCA entwickelt – Bildnachweis: Fiat / FCA

 

Nahtloser Übergang zur E-Mobilität in ganz Europa

 

Die Wahl von FCA fiel auf NewMotion als Ladepartner mit Zugang zu einem der größten öffentlichen Roaming-Netze des Kontinents. Mit der Partnerschaft bietet NewMotion den Geschäftskunden von FCA Zugang zu seinem gesamten Ökosystem. Die Kunden profitieren so von der fachgerechten  Installation von Ladepunkten am Arbeitsplatz und bei den Mitarbeitern zu Hause sowie von der NewMotion-Ladekarte mit Zugang zu über 175.000 öffentlichen Ladepunkten in Europa. Darüber hinaus bietet NewMotion einen End-to-End Support vom ersten Beratungsgespräch über die Installation vor Ort bis hin zur Kundenbetreuung in Notfällen zur Verfügung.

Mit der e-nterprise genannten Initiative wenden sich FCA, Enel X und NewMotion gezielt an kommerzielle Fahrzeugflotten und Firmenkunden. Ziel von e-nterprise ist es, die Transformation individueller Mobilität zu Elektrofahrzeugen in ganz Europa zu beschleunigen.

Im Rahmen der Initiative e-nterprise bauen FCA und seine beiden Partner eine Servicestruktur auf, die es Unternehmen ermöglicht, elektrifizierte Fahrzeuge der FCA Marken einfach, nahtlos und sofort in ihre Fahrzeugflotte zu integrieren. Das Programm vereinfacht den Übergang zur neuen Mobilität und bietet Lösungen für Probleme, die im Zusammenhang mit diesen Veränderungen bei den Kunden auftreten können.

e-nterprise unterstützt gewerbliche Kunden von FCA schon vor dem Kauf von Elektro- oder Hybrid-Fahrzeugen. Dazu werden zunächst Ladebedarf sowie die spezifischen Gegebenheiten des Kundenstandorts und der Fahrzeuge analysiert, um passende technische Lösungen zu erarbeiten und eine umfangreiche Beratung zu den besten Alternativen anzubieten. Sobald technische Einschränkungen und bauliche Möglichkeiten ermittelt wurden, bieten Enel X und NewMotion im Rahmen von e-nterprise die Installation der Ladeinfrastruktur an.

Alle NewMotion-Ladepunkte eines Unternehmens sind online angebunden und bieten intelligente Funktionen. So ermöglicht die Ladeinfrastruktur beispielsweise die automatische Verteilung der verfügbaren Netzleistung an alle angeschlossenen Ladepunkte. Dadurch können FCA-Kunden, die NewMotion-Ladeinfrastruktur so effizient wie möglich nutzen und die Installation teurerer Schnellladegeräte oder unnötige Upgrades des Netzanschlusses vermeiden. Zudem kann die E-Auto-Ladung mit Zahlungsfunktionen und Dateneinblicken kombiniert werden, sodass Mitarbeitern, die einen Firmenwagen fahren und zu Hause aufladen, die Stromkosten automatisch erstattet werden.

 

Intelligentes Management der gesamten Ladeinfrastruktur

 

Flottenmanager großer Unternehmen erhalten außerdem Zugang zum Business Hub, um alle Aspekte ihrer NewMotion-Ladeinfrastruktur von einer zentralen, benutzerfreundlichen Plattform aus zu überwachen, zu analysieren und zu steuern. Die Verwaltung einer Ladeinfrastruktur über mehrere Standorte hinweg ist ein komplexer Prozess. Die Business Hub-Plattform hilft Geschäftskunden von FCA, den Zugang zu Ladepunkten zu regeln, die Nutzung zu überwachen und bei der Kostenkontrolle.

 

FCA Italy, Enel X und NewMotion starten Programm e-nterprise – Bildnachweis: FCA

 

e-nterprise umfasst eine große Auswahl an maßgeschneiderten Ladelösungen, einschließlich Technik, Installation und Service, um die Bedürfnisse der Geschäftskunden von FCA zu erfüllen, von kleinen und mittelständischen Unternehmen bis hin zu Großkonzernen. Durch das neue Abkommen profitieren die Kunden von FCA außerdem von speziellen Einkaufskonditionen.

Teil von e-nterprise ist auch eine einfach zu bedienende Software-Plattform, die alle Aspekte der technischen Infrastruktur und des Aufladens kontrolliert, analysiert und verifiziert. Darüber hinaus bietet e-nterprise Firmenkunden von FCA eine Reihe von Lösungen zum Energiemanagement, von Batterielagerung bis hin zu Solaranlagen, die auf den Erfahrungen von Enel X und NewMotion basieren. Enel X übernimmt die Realisierung von e-nterprise in Italien, Spanien und Portugal. NewMotion deckt das restliche Europa ab, von Österreich bis Großbritannien und von Frankreich bis Norwegen.

 



Top