MOTORMOBILES

Das Automagazin im Internet

Unterhalb des Kona: Hyundai kündigt neues SUV-Modell Bayon an

Neues SUV aus Korea Hyundai Bayon (2021) - Bildnachweis: Hyundai

  

Markteinführung in der ersten Jahreshälfte 2021 geplant
  

Die südkoreanische Marke bestätigt die gerüchte um ein weitere SUV und verrät auch gleich den Namen: Der “Bayon” soll das neue Einstiegsmodell im SUV-Lineup von Hyundai werden und positioniert sich damit in Größe und Preis knapp unterhalb des Kona. Der Neuzugang rundet das Angebot der SUV Modelle Kona, Tucson, Santa Fe und Nexo als jüngstes Mitglied der SUV-Palette ab.

Mit dem Bayon (gesprochen: [baɪ̯-ɔn]) bringt Hyundai ein vollkommen neues Crossover-Modell im B-Segment auf den Markt und erweitert damit seine aktuelle SUV-Palette. Die Markteinführung wird in der ersten Jahreshälfte 2021 erfolgen. Der neue Crossover dürfte die Rolle des Nachfolger des i20 Active zukommen und primär in einer FWD-Konfiguration ohne Allrad debütieren.

Da der Bayon in erster Linie für den europäischen Zielmarkt bestimmt ist, entschieden sich die koreaner dazu, das Modell nach einer europäischen Stadt zu benennen. Inspirieren ließ man sich dabei von der südwestfranzösischen Stadt Bayonne. Zwischen der Atlantikküste und den Pyrenäen gelegen, ist sie Ziel für sportliche Menschen, die sich für Aktivitäten wie Segeln und Wandern begeistern – passend zum Lifestyle-Charakter des neuen Modells.

In den letzten 20 Jahren hat sich Hyundai bei der Namensgebung seiner SUV-Modelle von Städten auf der ganzen Welt inspirieren lassen. Dazu gehören nicht nur der Hyundai Tucson und Santa Fe, die nach Städten in den Bundesstaaten Arizona bzw. New Mexico benannt sind, sondern auch der Kona – dessen Name sich vom Kona Distrikt auf der Hauptinsel Hawaii ableitet. Der Name des Hyundai Brennstoffzellenfahrzeugs Nexo leitet sich von der dänischen Stadt Nexø auf der beliebten Ferieninsel Bornholm ab.

 

 

 

 

Top