Volkswagen auf der CES 2017: „We are always on.“ und strategische Partnerschaft mit Nvidia

1 Flares 1 Flares ×

CES Las Vegas 2017; Volkswagen Showcar ID

 

Mobilität von morgen

Unter dem Motto „We are always on.“ demonstriert Volkswagen auf der diesjährigen  CES seine Vorstellungen der Mobilität von morgen: weg vom klassischen Verhältnis Kunde–Auto hin zu einer neuen mobilen Gemeinschaft im Zeitalter der Digitalisierung: intelligent vernetzt und nachhaltig bewegt.

Der vernetzte Nutzer mit seinen persönlichen digitalen Vorlieben steht dabei im Zentrum. Auf einer digitalen Plattform, dem Volkswagen Ecosystem, hat er die Möglichkeit, mit seiner Volkswagen User-ID Einstellungen und Dienste bequem zu konfigurieren und fahrzeugunabhängig überallhin mitzunehmen. Messebesucher können die innovativen Funktionen des Volkswagen Ecosystems vollumfänglich live erleben. Darüber hinaus stellt das Unternehmen mit 3D Active Info Display, Eyetracking und AR Head-up Display die nächsten Meilensteine intuitiver Bedienung vor. Das Ganze gipfelt im I.D., dem Fahrzeugkonzept einer neuen Zeit. Es vereint die digital vernetzte Welt mit einem elektrisch angetriebenen und auf Wunsch vollautomatisiert fahrenden Auto und damit die Volkswagen Innovationsfelder Connected Community, Intuitive Usability, Smart Sustainability und Automated Driving.

Strategische Zusammenarbeit mit Nvidia

Johann Jungwirth, Chief Digital Officer des VW-Konzerns gab auf der Consumer Electronics Show bekannt, auch der Volkswagen-Konzern mit dem Grafikprozessor- und Chipspezialisten NVIDIA kooperieren werden. Die Zusammenarbeit finde über das neue Future Center California von VW im Silicon Valley statt.

Volkswagen plaqnt die Entwicklung eines KI-Cockpits gemeinsam mit mit Nvidia in den nächsten Jahren. Das Cockpit nutzt Elemente der künstlichen Intelligenz (KI; engl. AI) und setzt auf massive Reduktion von Hardware-Bedienelementen und Nutzerinteraktionen. Es basiert auf einem selbstlernenden, intelligenten digitalen Assistenten, der die Bedürfnisse des Nutzers vorausahnt und ein Anwendungserlebnis im Fahrzeug bietet, bei dem die Wünsche des Nutzers ohne zu fragen erkannt werden und zwar auf Grundlage von Situation, Kontext, Standort und zusätzlicher intelligenter Daten.Die Aufgabe des Future Centers ist es, die Fahrzeuge des Volkswagen Konzerns in Sachen Kundenerlebnis, Schnittstellendesign, Bedienlogik, neuen Innenraumkonzepten, Infotainment und Entertainment an die Spitze zu bringen. Die Einrichtung im Silicon Valley in Kalifornien wird im Volkswagen Konzern als Dreh- und Angelpunkt für modernes Design, ein fortschrittliches Benutzererlebnis und die neuesten Technologien fungieren. Der Konzern unterhält noch zwei weitere Future Center, die Schwestereinrichtungen in Potsdam (Deutschland) und in Beijing (China).

 

 

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung bisher - sei der Erste!)
Loading...