Volvo und Geely rücken bei der Motor-Entwicklung enger zusammen

7. Oktober 2019 20:31 Autor:
Volvo Motorenwerk in Skövde/Schweden – Bildnachweis: Volvo

Neues Joint-Venture für Verbrennungsmotoren und Hybridantriebe der nächsten Generation

Volvo und seine chinesischen Konzernmutter Geely planen, ihre bestehenden Aktivitäten im Bereich Verbrennungsmotoren zusammenzuführen und hierfür ein neues Gemeinschaftsunternehmen auszugründen. Für Geely wären durch die geplante neue Einheit technologisch fortschrittliche und effiziente Verbrennungsmotoren und Hybridantriebe für Geely Auto, Proton, Lotus, LEVC und Lynk verfügbar. Die neue Firma soll als globaler Zulieferer aber auch Fremdmarken außerhalb des Geely-Imperiums beliefern dürfen.

Das geplante neue Unternehmen markiert eine bedeutende industrielle Zusammenarbeit zwischen Volvo Cars und Geely mit erheblichen operativen, industriellen und finanziellen Synergien. Es soll ein attraktiver Arbeitgeber für rund 3.000 Mitarbeiter von Volvo und rund 5.000 Mitarbeiter aus dem Bereich Verbrennungsmotoren von Geely einschließlich der Bereiche Forschung und Entwicklung, Beschaffung, Fertigung, IT und Finanzen sein. Ein Abbau von Arbeitsplätzen sei nicht geplant.

Hybridautos brauchen die besten Verbrennungsmotoren

Volvo ist davon überzeugt, dass die Elektrifizierung der Automobilindustrie schrittweise vollzogen wird. Das bedeutet, dass neben vollelektrischen Fahrzeugen auch eine anhaltende bedeutende Nachfrage nach effizienten Hybridantrieben bestehen wird.

Noch sind die Pläne Gegenstand von Verhandlungen mit den Gewerkschaften und bedürfen der Genehmigung durch den Vorstand samt der zuständigen Behörden.

 

 

 

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung bisher - sei der Erste!)
Loading...