Bestellstart: Ford bietet sportlichen Fiesta ST jetzt auch als 5-Türer an

29. September 2016 07:35 Autor:
ford_fiesta_st2016

Ford Fiesta ST – ihn gtibt es jetzt auch als praktischen Fünftürer

Performance trifft Top-Praktikabilität:

Neben der dreitürigen Version schickt Ford ab sofort auch eine fünftürige Version seines  Fiesta ST ins Rennen um die  Gunst der Käufer. Die Preisliste startet hier ab 21.390 Euro, was einem Mehrpreis von 750 Euro  gegenüber der dreitürigen Version entspricht. Das fünftürige Performance-Modell bietet die gleichen dynamischen Fahrleistungen und dasselbe sportliche Handling wie der dreitürige Fiesta ST, der dafür  bereits mit mehr als 20 internationalen Preisen ausgezeichnet wurde.  Seit dem Start des Fiesta ST im Jahr 2013 haben sich in Europa bereits mehr als 38.000 Kunden für den kleinen Sportler entschieden. Ford erwartet, dass etwa 25 Prozent der künftigen Fiesta ST-Verkäufe in Europa – und auch in  Deutschland – auf die fünftürige Variante entfallen werden.

Gleichzeitig wartet der 5-Türer mit noch mehr Funktionalität und  Praktikabilität auf. Der leichtere Zugang zur den hinteren Sitzen ist beispielsweise für Eltern mit Kindern ausgesprochen vorteilhaft.

Der direkteinspritzende Ford EcoBoost-Turbo-Benziner mit 1,6 Liter  Hubraum des Fiesta ST leistet 182 PS und stellt ein  maximales Drehmoment von 240 Nm bereit – mit dem zeitlich begrenzt
abrufbaren Overboost steigt dieser Wert sogar auf 290 Nm. Der Fiesta ST spurtet in 6,9 Sekunden auf 100 km/h und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 223 km/h. Der Normvverbrauch des 5-Türers beträgt 6,1 Liter je hundert gefahrene Kilomter, entsprechend einer  CO2-Emissionen von 141 g/km.

Radaufhängung, Lenkung und  Bremsen wurden durch die Experten von Ford Performance speziell
abgestimmt. Die ST-optimierte aktive Fahrdynamik-Regelung Torque Vectoring Control ermöglicht hervorragenden Grip und wirkt dem  Untersteuern entgegen: Sie bremst bei schneller Kurvenfahrt das
kurveninnere Rad leicht ab, ohne das Fahrzeug zu verlangsamen. Hinzu  kommt die dreistufige Einstellmöglichkeit für die Eingriffe des  Elektronischen Sicherheits- und Stabilitätsprogramms (ESP).

Zum dynamischen Auftritt des Fiesta ST tragen exklusive 17-Zoll-Leichtmetallräder ebenso bei wie der markante ST-Grill mit  Wabenmuster, die verchromte Doppelrohr-Auspuffanlage sowie das
Karosserie-Styling-Paket mit großem Dachspoiler, Frontschürze,  Seitenschweller, Sport-Stoßfänger vorn und Heckstoßfänger mit  integriertem Diffusor.

Das Interieur des Fiesta ST zeichnet sich durch Recaro-Sportsitze vorn und zahlreiche Details im ST-Design aus. Zu den fünf verfügbaren Karosseriefarben zählen auch die speziellen ST-Lackierungen
„Lava-Rot“ und „Performance-Blau“.

Noch mehr Leistung: Der Fiesta ST 200

Mit dem Fiesta ST200 – ausschließlich als 3-Türer angeboten – stellte Ford Anfang dieses Jahres eine nochmals leistungsstärkere ST-Variante vor. Diese Sportversion bringt 200 PS auf die Straße –  dank integrierter Overboost-Regelung, zeitlich begrenzt, sogar 215 PS. Zusammen mit einem gesteigerten Drehmoment von bis zu 320 Nm erlaubt dies einen Spurt von 0 auf 100 km/h in 6,7 Sekunden.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung bisher - sei der Erste!)
Loading...