MOTORMOBILES

Das Automagazin im Internet

Detroit 2015: Weltpremiere des VW Cross Coupé GTE

NAIAS 2015:VW-Studie: Cross Coupé GTE

Die Weltpremiere der fünfsitzigen SUV-Studie im Midsize-Format gewähren die Wolfsburger einen weiteren Ausblick auf die neueste SUV-Baureihe, die erstmals mit einem sportlich-sparsamen V6-Plug-In-Hybridantrieb ausgestattet ist.

Nur für die USA: Weltpremiere der VW-Studie Cross Coupé GTE auf der North American International Auto Show (NAIAS) in Detroit. Volkswagen präsentiert eine SUV-Studie mit neuer Designsprache ausschließlich für den US-Markt. Das fünfsitziges Cross Coupé verfügt über Plug-In-Hybridsystem, Allradantrieb und 265 kW (360 PS) Systemleistung.

NAIAS 2015:VW-Studie: Cross Coupé GTE
Mit der Weltpremiere der fünfsitzigen SUV-Studie im Midsize-Format gewähren die Wolfsburger einen weiteren Ausblick auf die neueste SUV-Baureihe, die erstmals mit einem sportlich-sparsamen V6-Plug-In-Hybridantrieb ausgestattet ist.

 

Der US-Markt ist das Sorgenkind von der Kernmarke Volkswagen. Die Amerikaner fahren wieder verstärkt die großen SUVs und haben ihren ganz spezifischen Geschmack und Vorlieben. Dem möchte sich Volkswagen stärker anpassen um auf dem wichtigen US-Markt erfolgreicher zu agieren. Hierfür präsentieren sich die Niedersachsen auf der großen US-Autoshow mit dem neuen Cross Coupé GTE. Die Weltpremiere der fünfsitzigen SUV-Studie im Midsize-Format gewähren die Wolfsburger einen weiteren Ausblick auf die neueste SUV-Baureihe, die erstmals mit einem sportlich-sparsamen V6-Plug-In-Hybridantrieb ausgestattet ist. Die Studie Cross Coupé GTE gibt – nach der zuvor in Detroit gezeigten Studie Cross Blue – einen weiteren Ausblick auf die neue SUVs auf Basis des modularen Querbaukastens (MQB). Das Serienmodell des Cross Blue wird im Volkswagen-Werk Chattanooga gebaut werden. Seien Vorstelleung erfährt das Serienmodell im kommenden Jahr vorgestellt.

Das im Blauton “Grand pacific glacier” lackierte Cross Coupé GTE vereint hohe Effizienz mit einem kraftvollen Design. Das zeigt sich insbesondere im Exterieur-Design, das durch Lichtkanten auf der langen Motorhaube und eine sehr hohe Frontpartie gekennzeichnet ist. Die Silhouette wird von der weit nach hinten gesetzten A-Säule geprägt. Die markant schräg gestellte C-Säule erwecken eine sportliche Optik, die gleichzeitig die Robustheit des großen SUV unterstreicht. 22-Zoll große Leichtmetallfelgen mit zehn hochglanzpolierten Speichen ergänzen den Auftritt der Studie.

Detroit 2015: VW Cross Coupé GTE
Die Weltpremiere der fünfsitzigen SUV-Studie im Midsize-Format gewähren die Wolfsburger einen weiteren Ausblick auf die neueste SUV-Baureihe, die erstmals mit einem sportlich-sparsamen V6-Plug-In-Hybridantrieb ausgestattet ist.
« 1 von 11 »

Neue Formensprache

Der neue Designstil spiegelt sich auch im Interieur des Cross Coupé GTE wider. So greift die konsequent horizontale Gliederung der Instrumententafel das Exterieur-design auf. Der Inneraum überzeugt mit einer übersichtlichen, großzügigen und gleichzeitig progressiven Atmosphäre. Fugenlos integrierte Displays und Chromelemente bieten dank interaktiver Gestensteuerung eine neue Dimension der Info- und Bedienqualität.Die Sitzbezüge sind in einem edlen Bi-Color Nappaleder ausgeführt. Ein dunkles “Ink Blue” unterstreicht den guten Seitenhalt der der ansonsten komfortabel asugelegten Sportsitze. Die  Sitzmittelbahnen sind in perforiertem Leder ausgeführt. In den Kopfstützen der Rücksitze sind zudem Haltevorrichtungen für Tablets eingearbeitet. Über die Volkswagen App “Media Control“ können die Pads via WLAN auf diverse Funktionen des Infotainments zugreifen.

Hybrid-Antrieb mit GTE-Modus

Angetrieben wird die SUV-Studie von einem 3,6 Liter großen V6-Benziner und zwei Elektromotoren. Der Sechszylinder-Direkteinspritzer (FSI) liefert eine Leistung von 206 kW (280 PS) und ein maximales Drehmoment von 350 Nm. Die zwei Elektromotoren verfügen über 40 kW und 220 Nm sowie 85 kW und 270 Nm. Die Systemleistung addiert sich auf 265 kW (360 PS). Wird das gesamte Potential abgerufen, beschleunigt das bis zu 209 km/h schnelle Cross Coupé GTE in 6,0 Sekunden auf 60 mph (97 km/h). Dank der platzsparend im Mitteltunnel untergebrachten Lithium-Ionen-Batterie mit eienr Speicherkapazität von 14,1 Killowattstunden kann das Cross Coupé GTE über eine Distanz von bis zu 32 Kilometern rein elektrisch angetrieben werden.

Über die GTE-Taste kann der Fahrer in den GTE-Modus wechseln und damit die besonders agile Seite der Studie aktivieren. Gaspedal-, Getriebe- und Lenkungskennlinie sind nun noch sportlicher. Darüber hinaus arbeiten der FSI und die E-Maschinen im GTE-Modus beim Boosten zusammen, um die volle Systemleistung und das größte maximale Systemdrehmoment abzurufen.

Detroit 2015: Weltpremiere des VW Cross Coupé GTE

Weltpremiere der VW-Studie Cross Coupé GTE auf der North American International Auto Show (NAIAS) in Detroit. Volkswagen präsentiert eine SUV-Studie mit neuer Designsprache für den US-Markt. Das fünfsitziges Cross Coupé verfügt über Plug-In-Hybridsystem, Allradantrieb und 265 kW (360 PS) Systemleistung.

Top