Fiat Talento: Bus von Fiat stammt von Renault

29. März 2016 19:51 Autor:
160324_Fiat-Professional_Nuovo-Talento_01

Mit hohem Ladevermögen prädestinieren den neuen Fiat Talento für den professionellen Einsatz in der Stadt und auf der Langstrecke. Eine ganze Palette von Modellvarianten ermöglicht die Anpassung an unterschiedlichste Anforderungen.

 

Kleintransporter stammt aus Kooperation mit Renault

Fiat führt den Nachfolger des Scudo ein. Mit dem Talento brimgen die Italiener einen Kleintransport mit Renault-Genen an den Start. Der vielseitige Transporter kombiniert großes Ladevermögen mit kompakten Abmessungen und agilem Fahrverhalten. Das Programm von Fiat Professional wird dadurch um ein weiteres Modell ausgebaut. Die Markteinführung des neuen Fiat Talento ist für Juni 2016 geplant.

Als Kastenwagen, Pritschenwagen sowie als Bus

Die neue Transportergeneration schließt die Lücke oberhlab des Fiat Doblo. Renault hat den Plattformspender des Talento in Zusammenarbeit mit Opel entwickelt. Basieredn auf der Plattform gibt es verschiedene Kleintransporter-Derivate als Renault Trafic und Opel Vivaro sowie auch vom Renault-Partner Nissan als NV300. Nun gesellt als vierte Ausgabe der Fiat Talento hinzu. Der Fiat Talento wird in den Karosserievarianten Kastenwagen, Pritschenwagen sowie als Bus erhältlich sein. Direkte Wettbewerber sind der VW Bulli sowie Ford Transit Custom.

 

 

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung bisher - sei der Erste!)
Loading...