Paris 2018: Hyundai präsentiert Studie Le Fil Rouge

12. September 2018 22:21 Autor:

Die Studie Le Fil Rouge von Hyundai präsentiert sich mit einem Design, das eine Harmonisierung von vier Gestaltungselementen erreichen möchte: Proportion, Architektur, Styling und Technologie – Bildnachweis: Hyundai

 

Konzeptfahrzeug „Le Fil Rouge”

Mit der visionären Konzeptstudie „Le Fil Rouge“ – zu Deutsch: „Der rote Faden“ gewährt Hyundai einen weiten Blick nach vorne. Neben der Weltpremiere des neuen. Die Koreaner sind der Ansicht, dass das Design der Hauptgrund sei, warum sich Kunden für die Marke entscheiden. Damit das so bleibt, arbeitet Hyundai ständig an seiner zukünftigen Design-Identität. Die Studie „Le Fil Rouge“ steht für Hyundai´s Überzeugung, dass Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft der Marke miteinander verbunden sind. Mit dem Debüt in Genf 2018 legte Hyundai bereits den Grundstein für das zukünftige Produktdesign. Nun soll den Besuchern des Pariser Salons (Publikumstage vom 2. – 14. Oktober) ebenfalls ein Eindruck von der neuen Designrichtung “Sensous Sportiness” gewährt werden, die alle zukünftigen Modelle der Marke beeinflussen dürfte.

 

Die Hyundai-Studie „Le Fil Rouge“ – Bildnachweis: Hyundai

 

Die Proportionen werden durch einen langen Radstand, große Räder und kurze Überhänge determiniert. Die vordere und hintere Säule sowie das Dach fügen sich nahtlos in die übergreifende Silhouette des Fahrzeugs ein – als ob es mit einer einzigen Linie gezeichnet wäre. Dieser Ansatz namens „Light Architecture“ erzeugt einen dynamischen Look und einen Vorwärts-Bewegungseffekt für das Fahrzeug ein sportlich und elegant gestalteter Grand Tourisme. Ebenfalls im Messegepäck von Hyundai wird der i30 Fastback in Paris seine Premiere erleben.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung bisher - sei der Erste!)
Loading...