UPS und Arrival entwickeln neuen Elektro-Transporter: Modulare, leichte EVs mit null Auspuffemissionen

17. Mai 2018 23:18 Autor:

UPS testet elektrische Kastenwagen des Start-ups Arrival – Bildnachweis: UPS

Konkurrenz für Streetscooter von DHL

Der US-Paketzusteller UPS plant in London und Paris eine elektrische Testflotte an Lieferfahrzeugen zu Testzwecken auf die Straße bringen. Hierzu testet der Versender 35 Leichtbau-EVs in Paris und London im Rahmen seiner umfassenderen Bemühungen zur Dekarbonisierung seiner Fahrzeugflotte.
Dafür hat sich das Unternehmen an den britischen Herstelelr Arrivasl gewendet. Die E-Transporter sollen zunächst in London und Paris getestet werden. Die Reichweite der Batterie beziffert der Paketzusteller auf rund 240 Kilometer. Zudem sollen die Lieferwagen mit fortschrittlichen Fahrerassistenzsystemen ausgestattet werden, heißt es aus London.

Die ersten Fahrzeuge sollen UPS zufolge Ende dieses Jahres auf den Straßen der beiden europäischen Hauptstädte fahren. Der US-Konzerns verfolgt als langfristziel den Aufbau einer komplett umweltfreundlichen Fahrzeugflotte. Derzeit betreibt UPS bereits rund 300 Elektrofahrzeuge und rund 700 Hybrid-Fahrzeuge. Vergangenen Monat hat der Paketdienst zudem in seinem zentralen Londoner Depot eine neue Lade-Technologie installiert, die das gleichzeitige Laden einer gesamten E-Fahrzeug-Flotte ermöglichen soll.

UPS hat mit der britischen Firma zusammengearbeitet, um verschiedene Prototypen unterschiedlicher Größe zu entwickeln. UPS wird jedoch nicht die einzige Firma sein, die das Design verwendet. ARRIVAL hat bereits den ersten seiner charmanten Lieferwagen an die britische Royal Mail geliefert. Der Service begann im August letzten Jahres mit der Erprobung des Fahrzeugs. Die EVs werden aus Verbundwerkstoffen hergestellt, um das Gewicht zu reduzieren, was sich in ihrer beeindruckenden Reichweite von 150 Meilen widerspiegelt; im Fall von UPS werden sie außerdem mit „Advanced Driver Assistance Systems (ADAS)“ ausgestattet, die die Sicherheit erhöhen und die Ermüdung des Fahrers verringern.

 

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung bisher - sei der Erste!)
Loading...