MOTORMOBILES

Das Automagazin im Internet

Zurück: Das BMW 8er Coupé

Das neue BMW 8er Coupé – Bildnachweis: BMW

 

Sport-Coupé ist ziviler Ableger des Le Man-Rennwagen

BMW zeigt den neuen BMW 8er Coupé und das kommt verdammt gut gezeichnet daher. Der neue Sportwagen ist das Serienausgabe zum BMW M8 GTE, mit die Bayern am Samstag und Sonntag um ein gutes Ergebnis fighten möchten. Klaus Fröhlich, BMW-Entwicklungs-Vorstand und Pieter Nota, BMW-Vertriebs-Vorstands enthüllten heute in der BMW M Motorsport Hospitality das neue BMW 8er Coupe.

Premiere in Le Mans

Neben der sportlichen Optilk – egal aus welchem Blickwinkel ist eindeutig das breite Heck mit schmalen Rückleuchten, riesigen Endrohr(blenden) die Schokoladenseite des Luxus-Coupé. Dazu gesellt sich ein tolles Interieur. Im neuen 8er debütiert das neue und im 8er serienmäßige Digital-Cockpit mit 10,25 Zoll großen Zentralbildschirm. Auch das Head-up-Display ist immer dabei. Das Cockpit ist ganz klassisch in Fahrtrichtung ausgerichtet. Darunter liegt – wie bei BMW üblich fahrerorientiert – die Schaltzentrale mit Lüftungsdüsen und Klima-Regelung. Für den Antrieb stehen besonders kraftvolle Motoren zur Verfügung. In den Kofferraum passen passable 420 Liter. Dank der im Verhältnis 50/50-teilbarer Fondlehne läßt sich das Ladeabteil noch vergrößern.

 

BMW 8er Coupé - 2019
BMW zeigt den neuen BMW 8er Coupé und das kommt verdammt gut gezeichnet daher - Bildnachweis: BMW
« 1 von 17 »

 

Innovative Fahrerassistenzsysteme steigern Sicherheit und Komfort

Im 8er BMW kommen erneute Fortschritte auf dem Weg zum automatisierten Fahren mit Driving Assistant Professional einschließlich aktiver Geschwindigkeitsregelung mit Stop & Go-Funktion, Lenk- und Spurführungsassistent, Spurwechsel- und Spurverlassenswarnung, Seitenkollisionsschutz, Ausweichhilfe, Abstandsinformation, Querverkehrs-, Vorfahrts- und Falschfahrwarnung zum Tragen. Zudem ist ein Parkassistent mit automatisierter Längs- und Querführung beim Ein- und Ausparken erhältlich. Der Parkassistent Plus umfasst zusätzlich mit Surround View, Top View, Panorama View und Remote 3D View. Der Rückfahrassistent lenkt das Fahrzeug beim Zurücksetzen über eine Strecke von bis zu 80 Metern auf dem Kurs des zuletzt vorwärts absolvierten Fahrmanövers.

 

  • Modellvarianten zum Marktstart:
    BMW M850i xDrive Coupé:
    V8-Ottomotor, 8-Gang Steptronic Getriebe,
    Hubraum: 4 395 cm3, Leistung: 390 kW/530 PS bei 5 500 – 6 000 min-1,
    max. Drehmoment: 750 Nm bei 1 800 – 4 600 min-1,
    Beschleunigung [0 – 100 km/h]: 3,7 Sekunden,
    Höchstgeschwindigkeit: 250 km/h,
    Verbrauch kombiniert*: 10,5 – 10,0 l/100 km,
    CO2-Emissionen kombiniert*: 240 – 228 g/km, Abgasnorm EU6d-TEMP.
  • BMW 840d xDrive Coupé:
    Reihensechszylinder-Dieselmotor, 8-Gang Steptronic Getriebe,
    Hubraum: 2 993 cm3, Leistung: 235 kW/320 PS bei 4 400 min-1,
    max. Drehmoment: 680 Nm bei 1 750 – 2 250 min-1,
    Beschleunigung [0 – 100 km/h]: 4,9 Sekunden,
    Höchstgeschwindigkeit: 250 km/h,
    Verbrauch kombiniert*: 6,2 – 5,9 l/100 km,
    CO2-Emissionen kombiniert*: 164 – 154 g/km, Abgasnorm EU6d-TEMP.

 

Zum Marktstart zwei Antriebe

Auch die Fahrleistungen des BMW M850i xDrive mit V8 sind beeindruckend. Dank Allrad und 750 Newtonmeter Drehmoment soll der Null-Hundert-Paradesprint in nur 3,7 Sekunden erledigt sein. Diesen Wert unterbietet selbst der M5 nur um 0,4 Sekunden.

Über die Preise schweigt sich BMW noch aus. Sie dürften für den 850i bei ungefähr mindestens  125.000 Euro starten.

BMW 8er Coupé - 2019

 

Top